Full text: Geschichte II (3)

- 76 - 
- 73 - 
Am 
0 
• 
0 
vn 
• 
1926 
Am 
0*1. o5« 
1221 
In 
Kla sse 
I 
32 
Schüler 
In 
Klasse 
I 
- 
54 
Schüler 
in 
Klasse 
II 
= 
65 
Schüler 
in 
Klasse 
II 
= 
38 
Schüler 
in 
Klasse 
III 
SS 
39 
Schüler 
in 
Klasse 
III 
= 
42 
Schüler 
in 
Klasse 
IV 
= 
45 
Schüler 
in 
Klasse 
IV 
= 
59 
Schüler 
in 
Klasse 
V 
=: 
39 
Schüler 
in 
Klasse 
V 
= 
45 
Schüler 
insgesamt 
= 
22o 
Schüler 
in sge samt 
= 
218 
Schüler 
Am 
ol. o5. 
1928 
Am 
ol. o3* 
1929 
In 
Klasse 
I 
= 
31 
Schüler 
In 
Klasse 
I 
45 
Schüler 
in 
Klasse 
II 
SS 
4o 
Schüler 
in 
Klasse 
II 
= 
32 
Schüler 
in 
Klasse 
III 
= 
57 
Schüler 
in 
Klasse 
III 
= 
42 
Schüler 
in 
Klasse 
TV 
= 
42 
Schüler 
in 
Klasse 
IV 
= 
44 
Schüler 
in 
Klasse 
V 
SS 
42 
Schüler 
in 
Klasse 
V 
= 
41 
Schüler 
insge samt 
= 
212 
Schüler 
insgesamt 
= 
224 
Schüler 
Aus den "Dreißiger-Jahren” sind keine Aufzeichnungen über 
Schülerzahlen vorhanden oder zugänglich gewesen. 
Zu Beginn des Schuljahres l94o 
53 Schüler 
24 Schüler 
35 Schüler 
Schuljahr 
Schuljahr 
Schuljahr 
Schuljahr 
Schuljahr 
Schuljahr 
Schuljahr 
Schuljahr 
Am 1 5» 1o» 1946 
Ge samtschülerzahl = 272 
Schüler 
Schüler 
Schüler 
Schüler 
Schüler 
Am 
o5» ^956 
Gesamtschülerzahl = 533 
insgesamt 
Schuljahr 1960/6I 
Schuljahr 1962/63 
Schuljahr ^964/65 
Schuljahr 1963/66 = 
1. Kurzschuljahr (bis 
2. Kurz schul jahr (ol. 
Schuljahr 1967/68 (ol 
Schuljahr 1968/69 (ol 
Schuljahr 1969/7Q (o'i 
Schuljahr ^97o/7^ (ol 
Schuljahr 197^/72 (ol 
= 339 Schüler 
insgesamt 
68 Schüler 
=184 Knaben u. ^75 Mädchen 
= 356 Schüler insgesamt 
= 37o Schüler insgesamt 
= 372 Schüler insgesamt 
. ^1, 1966) = 594 Schüler insgesamt 
. 1966 bis 31. o?. 1967) 
= 58o Schüler insgesamt 
08. 1967 bis 31- o7. 1968) 
=412 Schüler insgesamt 
08. 1968 bis 51. 07. 1969) 
=411 Schüler insgesamt 
08. 1969 bis 31. 07. 197o) 
= 453 Schüler insgesamt 
08. l97o bis 5^ • o7* /1 97^ 
= 457 Schüler insgesamt 
08. 1971 bis 31. 07, 1972) 
= 446 Schüler insgesamt 
Mit dem Inkrafttreten der "Gebietsreform" in Hessen.ging 
die Schulträgerschaft von den Gemeinden auf die Kreise 
bezw. kreisfreien Städte über.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.