Full text: Geschichte I (2)

- 95 - 
- 96 - 
Mit dem Tode von Valentin Wagner im Jahre 1966 
wurde die Landwirtschaft aufgegeben. 
Haus Nr, 3 1/4 
Um l87o 
gingen große Teile der zur Mühle (Haus Nr. 3 *1/2) gehörenden 
Ländereien in das Eigentum der Familie Süß über. 
Ah 18/4 
S ü ß , Wilhelm , Ackermann mit seiner Familie 
Ab 19o8/o9 wurde das Anwesen Mühlenweg Io 
Ab 1916 
Süß, Fritz , Landwirt mit seiner Familie 
I* Oktober ^943 wurde durch Kriegseinwirkung (feindlicher 
Fliegerangriff)Wohnhaus, Stallungen und Scheune 
total zerstört 
Nach der Zerstörung behelfsmäßiger Aufbau von Wohn- und 
Wirtschaftsgebäude. Nach dem Krieg entgültiger Wiederaufbau 
von Wohnhaus mit Stallungen, Scheune und Nebengebäuden. 
Ab 1946 
Süß, Ludwig , Landwirt mit seiner Familie 
Um 1972 wurde das Anwesen Mühlenweg 2o 
Zur Zeit wird die Landwirtschaft von 
Süß, Ludwig , Landwirt und seiner Familie weiter betrie 
ben . 
Haus Nr, 3 1/2 wurde später Haus Nr. 3 
Ab 19o8/o9 wurde das Anwesen Mühlenweg 3 
später Mühlenweg 3 
Die Mühle mit dazugehöriger Landwirtschaft 
Witzei / Koch / Süß / Arold / Steinhoff 
Siehe Seite 3o bis Seite 32 
Haus Nr. 80 ? -Ein neues Haus an der Landstraße- 
Ab wann genau ist nicht feststellbar, mit Sicherheit 
ab 1831 
Schmidt , Georg , Schreiner und Ackermann 
mit seiner Familie 
Es ist anzunehmen, aber nicht beweisbar, daß es sich um das 
gleiche Anwesen handelt, das später die Haus Nr. 23 2/5 
bekam. 
Unverständlich, obwohl es sicher ist, daß ein Schmidt, Georg, 
Schreiner und Ackermann mit seiner Familie in dieser Zeit in
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.