Full text: Die Greben in Sandershausen 1630 bis 1836. Die Bürgermeister in Sandershausen mit den Gemeinderäten/Gemeindeausschüssen bezw. Beigeordneten/Gemeindevertreter 1837 bis 1972 (1)

- 33 - 
- 54 - 
U m b a c h , Johannes , Ackermann (genannt der “Klutten") 
(siehe Seite 51) 
Brethauej?, Johannes , Leineweher (siehe Seite 31) 
a n n , Georg , Ackermann u. Korbmacher 
(siehe Seite 35) 
s 
c 
h 
e 
i 
d 
e 
s 
c 
h 
m 
a 
f? 
0 
H 
u 
m 
b 
u 
r 
K 
B 
0 
u 
r 
d 
0 
n 
U 
m 
b 
a 
c 
h 
? 
geboren 
am 
1< 
verstorben am 
S 
c 
h 
w 
a 
r 
z 
U 
m 
b 
a 
c 
h 
H 
e 
1 
w 
i 
P 
s 
c 
h 
Bl 
a 
S 
0 
irad , Ackermann 
is , Landwirt 
>s , Fabrikarbeii 
Schreinermeister 
(siehe Seite 52) 
(siehe Seite 53) 
Johannes 
Tagelöhner 
in Ssndershausen 
•shausen Haus Nr. ^6 
(siehe Seite 52) 
5 , Schreiner (siehe Seite 32) 
Beruf nicht ermittelbar 
(siehe Seite 33) 
.Ihelm , Schmied (siehe Seite 52) 
ist im März 1882 durch Tod ausgeschieden. 
Albrecht , Johannes , Kattundrucker u, Ortsdiener 
(siehe Seite 52) 
ist im Januar 1882 ausgeschieden. 
A r 0 1 d , Friedrich , Müller (siehe Seite 53) 
ist im Februar 1881 ausgeschieden. 
Hämmerling , Heinrich , Ackermann und ehemaliger 
Bürgermeister (siehe Seite 32) 
ist im Januar 1880 ausgeschieden. 
ab August I880 -nachweisbar- 
für den ausgeschiedenen Hämmerling , Heinrich (siehe oben) 
Fab e r , Jacob , Ackermann u. Kirchenältester 
geboren am o4. März 1851 in Ista 
verstorben am 2o. September 1891 in Sandershausen Haus Nr.25 
ab August 1881 -nachweisbar- 
für den ausgeschiedenen Arold , Friedrich 
(siehe oben) 
Henkel , Heinrich , Ackermann 
geboren am 25* April 1846 
verstorben am o4. April 191o 
in Sandershausen 
in Sandershausen 
Kirchgasse 4 
ab März 1882 -nachweisbar- 
für den ausgeschiedenen Albrecht, Johannes (siehe oben) 
Rathmann , Wilhelm , Ackermann u. Kirchenältester 
geboren am 17« Dezember 1852 in Sandershausen 
verstorben am 08. März 1922 in Sandershausen 
Hannoversche Straße 28
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.