Full text: Zeitungsausschnitte über sonstige Veröffentlichungen

Weise 
Mich der Zei- 
in letzter Nummer. 
Trotzdem der Schreiber seinen Namen 
nicht angibt, wollen wir diesmal eine 
Ausnahme machen und den Artikel 
aufnehmen, da er unser Argument 
vervollständigt, nach welchem es eine 
Unmöglichkeit ist, den sämmtlichen 
Lesern es recht zu machen. 
Eingesandt. 
Herr Redacteur! 
In Ihrem Interesse möchte ich 
Sie bitten, Folgendes zu berücksich 
tigen, da Ihre socialistische Haltung 
bei Ihren Kunden Unzufriedenheit er- 
--ms . 
Kaiser Wilhelm hat die deutsche 
'ation, vermöge des größten Staats 
mannes der Welt, Bismarck, aus tie 
fer Erniedrigung zu Ehren und An 
sehen, zur ersten Macht der Welt er 
hoben. Jeder einzelne Deutsche im 
In- und Anslande profitirt dabei und 
sollte dankbar dafür sein. Wenn der 
alte Mann vor fast 40 Jahren seine 
Unterthanen mit Kartätschen tractirt 
! bat, so geschah das aus Nothwehr, 
nn das Volk hat zuerst geschossen. 
Wenn die Fürsten von damals ihre 
Fehler hatten, so ist damit durchaus 
nicht gesagt, daß das Volk, das viel 
tausendköpfige Ungeheuer, in seiner 
Weisheit(?) so engelrein war. Auch 
möchte ich behaupten, daß Kaiser Wil 
helm seinem Volke ein . tausendmal 
besserer Landesvatcr ist, als der ein 
fältige Eleveland mit seiner corrupten 
Politiker-Schaar es ist für dies Land. 
Tfi 4^1' 7 E. R. 
Ein Freund des Dcutschthums und 
der deutschen Presse. 
V2-r j J .) ynt- j-c 
A CjL^nt cS~4_ 
o . . ) 
fajj e^Cc^ I
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.