Full text: Zeitungsausschnitte: Sonstige Veröffentlichungen Herman Grimms

© Hessisches Staatsarchiv Marburg, Best. 340 Grimm Nr. Z 31 
/! 
aus : Erste Beilage zu den Berlinischen 
Machrichten von Staats-und gelehrten 
Sachen, Nr. 120, 1872,Mai 26,S. 4 
S ßdmeralba tft p« brfien Ballette, bte ich fenne. 
£ad ©ujet eignet ftth aus fich fcibfi bagu, bad $annv 
mtmtfc^e herruht »or, ber Bufchauer. fa^t tnenfcbltc^e^ 
Sntereffe für bte auftretenben iperfonen unb tiefen tft ©c# 
legenhett geboten, fich Wd gur 3)arflellung ber reinen *iei* 
benfehaft gu fteigern. 
3ßad bieeJ anlangt, fiel ntir, ber ich fo gut wie niemald 
Ballette befuche, (Sinei auf: bad ^ublifum festen nur für 
bie Söeinbemegungen Eemeralba’d ©tnn unb Sbeifau gu 
haben, mährenb ed ba, mo biefe mit ihrer gangen ©efialt 
ben 2ludbrucf tieffter Söemegung, ben Uebergang uon ter 
SSergmeiflung gum höchflen ©lücfe barguficllen fudjf, über 
ben etmad gmeifelhaften Üludbrucf »erlegener Jöetfiimmung 
nicht btraué fam. Söer ermattet bergleichen aber brute 
»on einem gallette? 25ie ©prache ber ©efialt ift ben 
Diomanen »er pan blichet ale und. (Sin töaUett in Berlin 
ift etne 2lrt ^unftreitermfiellung gu gupe, beren achter 
©enup mie bort fo hier bem eigentlichen Kenner allein 
»orbehalten bleibt, behüte und ©ott, hierüber einen 
funfth«port|cben ©eufger audguftopen. 25ab iiüohl ber 
SBeit hat für ben glugenblicf menig mit tiefen Gingen 
gu thun. 
SlUetn marum nicht einmal bergleichen boeb mit mtrf* 
liebem Slnthctl mieter betrachten, ald mären bie guten 
alten 3‘iten noch lebenbigV &$o „bergleichen" fo fcpön 
unb fo roiebtig mar? äßo auf ber ©troie bie sperren 
ben tarnen noch $lad machten uno in ben \iogen bed 
Üheaterd Cicute ficb trafen, bte fich fannteu? Üßo bie 2ln* 
funft ber ferrino in Berlin bte bamaligen ibanquietd :e. 
am Sßenigften anging, lonbern ber &nblicf tiefer {leinen 
ilömgtn ted £angee ein unfchulbig begetfterted s ))ubli* 
fum in mahrhaftiged Sntgticfen »erfehle? 
Üßelch eine graul ©ie trat nur rtebt mieter »or bte 
Erinnerung, ald ich gräulein ^random je^t inmitten tiefer 
felben, durch gmangtgfährige ißermenbung tngmtfchen aller-' 
bmgd etroad abgeblapten Soultffen langen fah. £te Eer* 
ritto fpielte ihr eigened ©chtcffal: fte langte mit einem 
tarnte, ben bie Vtebe gu ihr bemogen hatte, aud einem 
SBtoltnfpielcr ein länger gu merben. ©ie hatte etmad 
Uubeiührted, Unberübrbareo, Ungültiges: eine reigenbe 
IDiifchung »on einem ilMädchtn uno einer jungen grau; 
arrace bad mieter, mad für tiefe Sdmeralca papié. SSon 
Toilette mar feine ©pur: fte tangie uhnetmeip, unb tad 
$hett pel thr bid beinahe auf bte $nie lauft unb gefügig 
ntecer. 2)tan nehme etne recht »olle, aufgeblähte mttpe 
SKofe unb balte fte abmörtd am ©nel in bte #dhe, bap 
bte Blätter fich ein llüentg rtngdum fenfen: fo etma lag 
ihr &ldb um fte her, màprend hrute bte iWoce befiehlt, 
bap Dergleichen Umhüllungen mie »erfehrt gehaltene ^icpt* 
manfehetten etma mirteo. 
£ocp ich mell mich ihrer hw nur erinnern: meine $!ib* 
fiel t tft, gräulein ©random £anf gu fagen für ihr ©pici, 
Sch gebe in ter &hat ntcmald mehr ui bad fallet und 
cd mar ein munbetlicher gufali, tet mich am gmetten 
^ftngfttage hineinhrachie. atlan oerfenft ftch manchmal fo 
gang tn Erinnerung: hier fah ich das ©egenthfil jener ehe* 
maligen Eemeralca. £ama!d bie »oUcnteteSlnmuth, hier 
eine munberbare St'raft; bamald eine garte ©eftalt, bie 
fchüchtem berfinfchmrbenb mitflich eher in ben ©emölfen 
ald auf ber Erbe gu £>aufe festen : jegt eine mie aud 
©tahl gemebte 33erlbtperung ber 2-angfunft felber. &ted 
fet gejagt: über bte tfunft binauo ging fte nirgentd, 
mährenb man bei ter Serrino gang »ergap, bap ber* 
gleichen fchmetente ©prünge UJlühe uno Uebung nnd 2ln* 
ftiengung betürfien. 
$>te Eerritto mar bte &emeglichfeit felber. $ch erinnere
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.