Full text: Kleine Gedanken

27 
149. 
Der Mensch gehört stets zu demjenigen Rang, den 
er zu behaupten weiß. 
150. 
So karg die Menschen auch mit ihren Glücksgütern 
sind, so freigebig sind sie doch mit ihren geistigen 
Gaben. 
151. 
Das höchste Wohlgefallen hat doch der Mensch am 
eigenen Gefallen. 
152. 
Die böse Welt ist wie der Corrector eines Druck- 
bogens, sie hält sich für verpflichtet, die Fehler ihrer 
Nebenmenschcn aufzusuchen und mit schwarzer Farbe zu 
rügen, niemals aber gleich jenem in der Absicht, sie zu 
verbessern. 
153. 
Soviel Menschen auch aus unsrer Nähe oder Ferne 
sterben, es bleiben immer noch genug übrig, um uns 
Freuden und Schmerzen zu verursachen. 
154. 
Die menschlichen Gefühle sind ziemlich allgemein 
dieselben, allein die wenigsten Menschen haben Bewußt- 
sein davon.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.