Full text: Berthold, des Franciskaners deutsche Predigten, aus der zweiten Haelfte des dreizehnten Jahrhunderts

,,Wi« got sinen heiligen lont". 
v_/ot selber wil uns lonen. Er sol auch selber sin da; 
lon. Wanne die sele minnet in selber. Sie ist auch ge 
bildet nach im und sie gert nach im. — Die götheit wirk 
dem menschen dort zu lone, und wirt der mensche dar 
inne verwandelt, als da; ysin sine swartze varwe verwan 
delt in dem füre, und der sele äugen gesehen in da mit 
in allen dingen. Wanne iegliche mensche danne den an 
dern anders niht en sieht, danne in gotte. Als der in 
ein glgz güzze win oder met, der sehe durch da; gla; 
welher ley varwe e; were. Man mag in nit glühen 
glase noch aschen. Nü ist unser liebe ein aschen; danne 
wirt sie ein lüter gla;, da da; gold der heiligen gvtheit 
durch wirt schinen.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.