Full text: Iwein

106 
ZWEITES BÜCHLEIN. 
daz uns niener nahtgewant 
noch so vil so ein hemde 
nach dirre langen fremde 
underwilen scheide: 
so werden wir vor leide 
mit grözer liebe erlöst, 
so hän ich einen untröst, 
der müet mich späte unde fruo: 
ich fürhte deiz mir schaden tuo 
daz ich ir also fremde bin. 
däswär si wellent mir den sin 
und daz herze brechen 
die ich dä hoere sprechen 
dan üz ougen dan üz muote. 
so tuot mir vil ze guote 
ein tröst den ich dä wider hän, 
des ich mich harte wol entstän 
an min selbes herzen 
mit senlichem smerzen: 
ich hoere des vil liute jehcn, 
die wärheit hän ich selbe ersehen 
daz rehtiu liebe niht zerge. 
und gessehe ichs nimmermä, 
dannoch müese si mir sin 
(daz nime ich üf die sele min) 
niht leider dan min selbes lip. 
dä wider sint abe diu wip 
gsehers muotes dan die man: 
dä stet min untrost aber an. 
so si sö maneger eret 
und an ir minne keret 
sinen vliz und manegen list, 
der lihle maneger tugent ist 
tiurre danne ich selbe si, 
660. niener nahtgewant Lachmann] nur nachwant 
670. zwar 673. daz aus — daz aus 680. selbs 
687. geherrigers mute 693. selbs 
660 
665 
670 
675 
680 
685 
690 
668. daz es 
686. aber
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.