Full text: Iwein

ERSTES BÜCHLEIN. ^ *&a 
75 
die platzent gahes als ein wint 
mit riterschefte an einen man: 
die wenkent ouch schiere dan. 
des jener niht entuot 
der stsete ist und wol gemuot. 
vii schone der ersprenget, 
als im state verhenget, 
mit vil bliuclichen siten, 
und hat den gahen schiere erriten. 
der hebt dan üf und hat verlorn, 
iedoch mit bluotigen sporn. 
Ich wil dir noch mere sagen, 
du solt dar umbe niht verzagen, 
ob si dir ein wile erban 
daz du sjst ir dienstinan: 
wan wirbest du ez mit sinnen, 
du mäht dar nach gewinnen 
bezzer heil, und ist si guot. 
wan ich sage dir der wibe muot: 
si habent benamen einen site 
da si sich dicke mite 
ane not verliesent, 
den si ze gesellen kiesent 
unde in ze liebe erwelent, 
daz si da mite entwelent 
unz sichs diu werlt verstet, 
und ob ez nimmer erget, 
daz man ez doch für war hat. 
daz machet wisloser rat. 
der frume wirt niht mere, 
wan der schade an ere. 
Welch wünne ein wip da mite hat 
daz si ir friunt so lange lat 
1555 
1560 
1565 
1570 
1575 
1580 
uTr^.o^jt. AS4Z- 
CAsrv' 
1585 
1555. mit trautscheffte 1556. dieselben 1557. einer 1558. ist 
fehlt. 1559. entsprenget 1561. bliuclichen Lachmann] plöden 
1563. dan] den 1568. sunst 1569. wann vnd w. 1573. bey 
narnen einen siten 1574. daz sy sich mitten 1579. sich
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.