Full text: Iwein

ERSTES BÜCHLEIN. 57 
noch zuo mir gesellen, 
wir enden swaz wir wellen, 
ich sage dir niht mere, 
wan merke mine lere: 970 
des gewinnest du noch ruon. 
sage mir ob du ez wellest tuon/ 
‘Herze, ichn weiz waz ich dir sage, 
wan daz ich ez gote klage 
daz du mich gar unversolt 975 
sus missehandeln solt 
als ich ein wunder habe getan : 
ez wscr under friunden guot verlän. 
ouch gezseme ez einem meister wol, 
swä er iemen leren sol 980 
tugent oder ere, 
daz er im die lere 
mit zühten vor triiege : 
daz waere iedoch gefüege. 
nü strafst du mich als dinen kneht. 985 
ez was ie under friunden reht 
daz si Scheltwort vermiten 
unde mit vil guoten siten 
zuo ein ander gierigen 
und sich bi handen viengen: ^ 990 
swaz einem an dem andern war, 
daz sagete er im vi\ gar 
und hat in ez miden. 
daz moht ein friunt erliden, 
und was er danne ein man 995 
der ie guoten sin gewan, 
so meinet er ez ie also 
und verstuont sich der triwen dö 
daz erz im riet ane haz. 
970. wann du m. 971. s. vorr. zum Erec s. xv. 972. sag mir leib ob 
973. ich enwayts 978. freuden 980. lernnen 982. in 
985. vergl. Iw. 171. 986. vnndern 993. es ze m. 995. er fehlt. 
998. so
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.