Full text: Iwein

© Hessisches Staatsarchiv Marburg, Best. 340 Grimm Nr. L 213 
442 
tuot A. 2479. nu mouzer uns untwichen A. sie ändert 
immer wo ein adverbium auf -liehen mit kurzem i im reim 
steht, s. 4199. 4295. 4723. 82. wanderz sih hete A. 
hat d. 83. her moste diu not A. 84. hetes en ADb, 
het ins BD. 87. so heinne A. 89. so hein A. 
[ 99 j 90. desn tuon B. 91. wandih A. einem BDbd, fehlt 
AE. ieglichem E. 92. wol gegan A. auf diese feh 
lerhafte bildung ist zu achten, das eben so unrichtige par- 
ticipium gegunnen ist zu den Nibel. 2241,4 angemerkt. 
Graff 1, 271 hat natürlich nichts dergleichen. 
2493. prisen A, prise in B. 94. virswige A f verswige B. da 
das präteritum nicht kann gemeint sein, so ist hier die 
selbe harte Kürzung anzuerkennen wie im armen Heinrich 
756 nu verswig wir abe der nöt. Iwein 8036 er gieng nach 
mir* 96. wän iz ne sprechet A. von me A, von 
mer d, von dem D&, ze dem B. 97. minnere A. 
98. s6 fehlt A. furdert Bc, vorderet A, vudert DE, 
wundert d. 2500. wän ieman A. vor in gerne ADEc, 
gerne für in Bd. 1. der ABDEcd. bosheit AEd, 
hofscheit BDc. 3. her ADE, der herre Bcd. nist 
nilit A t der enist niht D. 4. dulite AB. gemelih A, 
gemlich Ba, gemellich b, garuelich Dd, gemächlich E. 
5. tuhte A. also Ebd, als BD, so A. 6. wän A. 
als6 fehlt Db. scalklichen Ad, scheelchl. E, falschl. B, 
schalchhaft D, schalkhalftern b. 7. so hein A. 10. im 
BEa, uü Ad. sprechender doh A, sprechet ir doch B. 
12. zeiget ADad, erzeiget BEb. iezo A. 13. dissime 
A. gutem E. 15. nie wan B, niewen A. 16. ais 
ein ritere A. des andern Babd, des anderen AD. ^an 
dern war hier zu schreiben nothwendig und 6936 vor- 
theilhaft für den vorlrag. Erec 7614 und swaz da buwet 
smeres grünt. 17. nu für und E. nu Ab, her 
[100] BDd, fehlt Ea. 20. niht ne mohte A. 
2523. wände ich B. redete A, redte Ba, rette b, reytet d. 
dies letzte ist vielleicht ganz richtig, reit et. s. zu 2190. 
rehte Aabd, wol B. dar an alle. 24. 25. also An, 
als BDEbd. 25. obele A, übel B. 26. sint iz AEc, 
sit daz ez BDabd. ne sal A. 27. gewehen es Bac, 
gewahe sin D, gewege sin A, wag es d. gewagen hatte 
A oben 548, den richtiger geschriebenen imperativ gewah 
im Ruland 47, 16. 48,21 eine handschrift, die andre wie 
der Türheimer im Wilhelm 256^ gewehen der bete nim 
mer me. nichts älteres bei Graff' 1, 697. das starke prä
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.