Full text: Iwein

© Hessisches Staatsarchiv Marburg, Best. 340 Grimm Nr. L 213 
^ fw'#3 
z. 
mux>& :7iu>Lu ALbij 
fUier-.UMtr 
'/ftt-i - ^ 2 - 
.‘ilS:. 
Z.551X. 
t 
434 
leicht huoter : inuoter Er. 10118), oder wo der nuslaut ein 
einfacher consonant ist, bater : vater, oder in langer silbe 
entweder der erweichung fähig, vanderrein ander, oder 
der Verdoppelung, sazzer: wazzer Er. 6715. hingegen sind 
unerträglich und hei genauen dichtem unerfindlich reime 
wie erscbeiner : einer Maria 168, tuotcr: mnoter Kindh. 
Jesu 71,12 Freidank 13,20, deiswar ich erbander (erban 
dir): ein ander Georg 895, siter (sit ir): riter Lieders. 
2, 494, mitter (mit ir) : ritter Müller 1, 213 er . ganz von der- 
seihen art ist aber verstdnes, wo sich keiner der obigen 
gründe der anlehnung zeigt: s. zu 2668. allein Hartmann 
wird sich mit der ihm ivenig geläufigen form verstdn, die 
ihm wie abgekürzt Vorkommen mochte, freier zu verfahren 
erlaubt haben. in der that hat er keine ihr ähnliche, atifser 
ich sten wieder auf Vrien gereimt 4184. sonst sagt er ich 
stan im reim, aber auch nicht oft, lied. 16,12. 20,17 Erec 
5790 Heinr. 746. 1431 im 2 biichl. 135. 676. vermutlich so 
gar ich ste im Gregor 1244, wand ich niht langer hie be 
ste, und vielleicht im lwein 4793. so ich tuo im Erec 4967, 
vielleicht auch 4574. 6541, niemahls ich tuon. ich lan (so 
auffallend fast als daz ich ir niht erslan Lanz. 3768) ein 
mahl Erec 9347, ich gan zwei mahl Er. 4962 Gr. 2401. 
ich liän steht in allen werken, aber in den ältesten dane 
ben die sonderbare form ich han, 1 biichl. 1741 Er. 240. 
1604. 3304, die ich anderswo bis jetzt nur einmahl mit 
Sicherheit nachweisen kann, in Hägens Minnes. 3, 56Sr«. 
2113. aliir erst A. 15. weistu abir AD, w£ist aber (ah 
B) du BEb, weist aber du aber d, weist du a. trutge- 
J86] seile Dab. 18 fehlt A. 21. du mages A. 
22. nim daz vrowe in A. 23. luite Ad, fehlt BDEab. 
morne An, morgen BDEbd. gesie AD, sehe BEabd. 
24. wi wiltir A. 25. ichn tröste iuch B. niht ADab, 
nihtes Bcd. 26. nist ne hein A. 27. an A. gevi- 
dere ADbc, gevider BEad. 28. daz Acd, der BDb, daz 
er a. daz steht ivieder für dazz: nichts ungefiedertes ist 
so schnell dafs es — 29. mohte B, mohete A. 
30. verre dar ist B allein. 31. volget A, volge die übri 
gen. et haben die Schreiber im lwein so wenig gelassen 
dafs man es retten mufs wo eine spur ist. 
2133. imne tete niht ze we. ein tah. A. 34. einer B, einir 
A. 35. in D allein. der man sein A, der inane schin 
Ead, daz monschein D, des inanen schin Bb. 36. ein 
d, einin AB, den Dab. vielleicht en tac. so in den Uedem
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.