Full text: Iwein

BDb. Erec 9108 diu minne stuont ze wette, umbe wette 
Uen Maria 219, ftf wette spiln Eraclius 2270; in den hand 
Schriften deutlich wötte und wete wette: die herausgeher 
schreiben gegen reim und sinn wöite und waete. 
1233. niewan A. 35. besliezzet B, besluzent A. an AD, 
in Babd. 36. siele A. 37. leides Acd, arges BDab. 
ne seiet A. 38. wan A: so nun sehr oft für wände, 
uch D, u A: iucli und danach furnamens B, bynamen ab, 
fiirwar cd. ne set A, siht BDabcd. 39. wamede 
mohte u A. 40. dan si u A. die Schreibung dazs ist 
immer aus B. 41. undir sie sit biu stan A. 42. dronde 
B, druomenden A, drahunde D, trawende b, drewent c, 
troende d. 5285 dr6t ir. im reim hete uz erdröt, dreu, 
dreun. umbe u A. 46. si in rehte vor u hin. A. 
[55] 48. alse siene A. 51. in BDbd, an Aa. manigen 
ende B, manegen enden Dabd, alre wegene A. der plura- 
lis enden ist wohl vorzuziehn: im reim steht im Erec 3003. 
8399 an manegen enden, im Gregor 1515 nach beiden 
handschriften ohne präposition manegen enden. 52. des 
ne Aac, dazn BD, das bd. dürft D, dürfet B, bedor- 
fent A. aber (abir A) ir ABb, ir aber d, ir Dac. 
niht ruochen ADabc, enruoclien B, geruochen d. der son 
derbaren structur in B, dazn dürfet aber ir enruochen, 
erwähnt Wackernagel in Hoffmanns fundgr. 1,300/f. nicht. 
1254. tar ADa, getar Bcd, mag b. bi iu ADabcd, liinne 
B. 55. hi inne A. 56. iz quame A, 57. Alsus A. 
59. vorderen burgetore A. 61. af A. 62. mohten daz 
ADbd, mohte in daz do B, mocht in da das c, noch ez da a. 
1263. 64 fehlen A. 63. wan BDcd, fehlt ab. 64. und fehlt 
Db♦ wuorde BDcd, wurde yne b, wer a. 65. daz 
si ene da inne niene unden. A. 67. brachen si (sie A) 
AB. porte B, portan A, porten Dabcd. die starke dg- 
clination ist richtig bei Hartmann: s. 6173 Er. 8483. 
68. uii enfunden doch nieman B. 69. wen daz halve 
ros Aacd, wan halbez ors D, wan des halben rosses B. 
inrehalp B, hinder D. ture A. 70. miteme A. 
satel B. Innen vuore A. 71. von zorne A. 
72. diuvel A, tiufel B. 73. war ist B, wa is A. 
[56] 75-77. die ougen blint. A. 77. gesehnden BDbd, senüge 
a. vergib 7058. der vers scheint mir auch für die heftige 
rede zu überladen, ich habe wohl gedacht ob es heifsen 
sollte werst mit gesehnden ougen blint V 78. iz sint 
wol A. alle die ABDabcd. hi inne A, hy a.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.