Full text: Iwein

405 
© Hessisches Staatsarchiv Marburg, Best. 340 Grimm Nr. L 213 
904. 
nicht An, nach Ascalon 2274 und Narisdn 3802. die namen 
im Erec 1911 sind zu bessern, die appellativa garzun und 
paviltin fand er schon im gebrauch, das uo der handschrift 
B in utpandraguon (garzun schreibt sie mit u und A) über 
zeugt dafs ich im Parz. 496, 6 mit D und im Wilh. 392,19 
ohne zeugen richtig geschrieben habe Gaurluon und Ru- 
biuon. so wird fuohs im Wilhelm 61, 8 durch die hand 
schrift l wenig gesichert: aber im Iwein 6536 hat es B. 
898. bi dem BDb. 900. vlercehn B. 1. sant bd, 
sente A, send D, sancte B. eine einsilbige form fordern 
auch die verse im Erec 4020. 8651, im armen Heinrich 
865. 2. siner craft. A. 
daz si daz A. heten AB, 5. duhte sie (si B) 
AB. ritterlichin a, riterlich un ABDd f ritterlichen und b. 
6. wände A. dar stunt ADb, ez stuont dar Bacd. 
7. weme libe da an A. 8. liern twan (ywynes a) Da, 
dein herren (liern B) ywein (Iwein B, ywan d) ABd. 
[43] 9. wander AB. sich fehlt A. hate, so A, 10. da 
eine solde kuomen A. 11. sprah Ab, gedahte BDacd. 
ih ne mah Ac, 13. mir wirt A, mirn (mir ad) werde 
BDabd. warum sollte der dichter die harte kür zun g werd J.f.A i?. 
vorgezogen haben? 14. mir ABac, mich bd. mich sol 
viirkomen ist vielleicht richtiger, wenigstens sagt Hartmann 
vürsagen Er. 7829, und Iw. 7433 ist wegen des casus der 
selbe zweifei. vore A. 16. wan des Bd. inist A. 
nechein A. 17. also sciere ABad, als schiere De, ze- 
hant b. so AB, als abc, und d, fehlt D. des strites 
(strides A) gert (geret A) ABDabcd. die widerholung ist 
unangenehm, und der vers erträgt sie nicht, wenn man die 
überwiegenden Zeugnisse für alsd gelten läfst. 18. her 
wirtes yor mih gewert A. 21. vierzen A, viercehn B. 
irbitet Ad, arbeitet b, bltet BDac. 22. ne stridet Aac, 
stritet BDbd. 23. wandih sal an A. 24. nemanne A. 
25. Brezzilian B, brizilian D, brezzilan b, Brecilia c, bre- 
silian A, bressilian d. auch die allgemein verbreitete form 
dieses namens, auf an, bei Chretien Breceliande, zeigt wie 
manches andere dafs schon vor Eilharts Tristant ein uns zur 
zeit noch unbekannter roman von Artus verdeutscht sein 
mufs, aus dem auch die namen der bedeutendsten ritter 
der tafelrunde den deutschen lesern geläufig waren. 
933. 
29. dar na A. 30. die scone A. 
also Ad, als BDa, do so b. 
so sie ih swannih sceiden dan A. 
32. die beide A. 
35. de dar pliget A.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.