Full text: Iwein

368 
© Hessisches Staatsarchiv Marburg, Best. 340 Grimm Nr. L 213 
getröstet 3243, noten 1724, und immer im comparativ gro- 
zer oder grozzer. vor der endung lieh hat sie umlnut in 
nnstetlichen unstetelichen naemliclien ungewserlich claegelich 
taegelich gemlich schemlich schedeliclien gevaerlicli waerli- 
Ghen waetlich smaehlich waenlich bliiicliclien inu e lich gu e tlich 
iaemerlicli, aber nicht in schalclich manlich gastlichen ge 
mütlich angestlich armecliche unerbarmeclichen lästerlich 
trurecliclie, schwankend maenneclich 63 und manneclich 7104, 
ivunderbarcr weise aber und gegen den gebrauch anderer 
guten handschriften viiemahls ce, sondern frolich frolichem 
notliche totlichen untröstlich, ich zweifle ob ich gemuotlich 
und nötliche mit recht ohne umlaut gelassen habe, das 
kurze Ö erscheint in B nur einmalil, in mo e lit ez 4324: ich 
habe diesen jüngsten umlaut mit der guten handschriften 
eigenen mäfsigung eingeführt, eben so bin ich für jedes ü 
verantwortlich: B hat u oder u°; nur bu e lisen 3671, 
stu e rme 4363, su e ne 4985, dru e mer 6204, enbu e t 6547, und 
für 458, kur 7305, verlor 6826. 7306, tur 1146. 1269. 1290. 
1479. 3293. 6741. 
Das unorganische uo für kurzes u in der handschrift B unter 
scheidet sich von Wolframs gebrauch besonders dadurch dafs 
ihm für den umlaut kein üe entspricht, es findet sich vor 
auslautenden consonanten nur in utpandragu°n und den ab 
gekürzten fru°m (auch dem adjectivum) su°n chu°m erbu°t 
(erbutet) enbu°t (enbutet). vor einfachen liquiden (aber 
nie vor 1) nach denen ein e fehlt in fru°mcheit fru°mcli- 
clien chu°mt fru°mt gefru°mt clm°rn verlu°rn bu°rte-n, 
vor m und e in fru°men fru°mecheit fru°mer su°mers chu°- 
mestu, vor n mit betontem vocal in pu°neiz. vor verdop 
pelter liquida nur in gu°rren. vor einfachen oder verdop 
pelten mutis in erzu°ge lu°ge lu°gemaere tru°gefreude lu°- 
gen (indicativ) ku°chen (küche) bru°ke ru°ke un-gelu°che-s 
stu°chen zu°chen dru°cte er-bu°ten schu°tte begu°zze 
schu°zzen. vor consonantverbindungen in chu°mber-s ku°m- 
berlich chu°mbernt geku°nriert wu°nsch (7066) anderstu°nt 
(nur 354) wu°rde wu°rden wu°rfen wu°rfes schu°rft wusc 
hen wu°rm-e-s zu°rnen tu°rnei tu°rnieren-s zu°rnde ge 
bührt fu°rt gu°rte liu°rt antwu°rt antwu°rte, lu°ftes fu°lis 
su°ht (3420) chu°ste chu°ster underchu°sten. etwas we 
sentliches soll, hoffe ich, weder in diesem noch in den vor 
her gehenden Verzeichnissen fehlen, übrigens ist das u° 
nicht in allen diesen Wörtern fest: so steht frumcheit 4539; 
und gewöhnlich suht suhte stunt stunde stunden gebürt.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.