Full text: Iwein

/. 
260 
Keii, der zuhtläse, der sieh schon hingestreckt hatte, e/te noch 
Artus und die konigin weg gegangen waren, lag noch da rizer- 
halp aufserhalh des kreifses, den jene vier bildeten, bi der want 
des gemaches in dem Artus schlief; der sechste war Kalogreant, 
der, als er Zähler, steht: so hat man sich die malerische gruppe 
zu denken, dafs Kalogreant steht, ist vollkommen der Sitte gc- 
mäfs; der marcräve al eine stnont W. Wh. 297, 5. — oh daz 
sehste oder der sehste zu lesen sey, läfst sich schwer entschei 
den: des der hs. A scheint für der zu sprechen, wenn man das 
folgende s in anschlag bringt, übrigens ist daz keinesweges ge- 
<Wtfax, foj. gen den Sprachgebrauch. Iwein 4023. 4031. Schlanatulander ist 
daz eine, dez ander ich Parz. 440,19. daz sehste, der sibente, 
daz ahte Dietr.A. 7 b. Roseng. 3 a. daz eilfte was Sansön W. 
Wh. 151,25. auch in beziehung auf mehrere ich vragete wer 
die mohten wesen, daz der getouften waere genesen W. Wh. 
258, 16. — bei Chretien heifst der sechste ritter Calogrenanz, 
im engl. Iwein Colgrevance. 
97. künegin] Hartman sagt küneginne, kiinegin und kii- 
neginj aber er setzt für hinein in 1095. 6285. und so ist auch 
hier in wohl das rechte. 
101. und sleich zuo in sä lise dar nicht um sie zu überra 
schen — ein spafs der einer königin nicht geziemte —, sondern 
weil der anstand jeden ausdruck von heftigkeit verbietet; vgl. 
Waith. 19, 12. im sleich ein hoch geborniu küneginne nach. 
104. und viel enmitten under si und stand plötzlich in 
ihrer mitte. 
111. beruoft in schalt ihn. die begunde er strafen und 
beruofen uinb ir slafen Erec 2524. starke er in berief von sl- 
ner unzuhte Lampr. Alex. 3941. auch besagen, besprechen hat 
gleiche bedeutung. 
116. hovesch und erbaere verbindet auch Gotfrit, Trist. 
419. erbaere ist derjenige> der immer das, was der ehre gemäfs 
ist, vor äugen hat. — bern heifst nämlich, in seiner ersten, in 
transitiven bedeutung, aus sich hervor kommen, sich in einer ge 
wissen richtung hinstrecken, und daher bezeichnen alle Zusam 
mensetzungen mit baere hinzielend zu dem tvas das erste ivort 
aussagt, und sind von den Zusammensetzungen mit bernde, das 
dem activcn bern angehört, durchaus verschieden, die letztem, 
nicht aber die erstem, lassen sich durch das lateinische -fer 
übersetzen, dafs die Schreiber bisiveilen bernde und baere ver 
wechselt haben, läfst sich nicht läugnen. vgh das englische in 
transitive to bear und die ableitungen davon. 
118. des lazen wir iu den strit darin erkennen wir euch
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.