Full text: Kutrun

mmm 
26 KUTRUN 847 — 882 
[fi tyw-fov*/i ir vater heißet Hagene; unde iß des künne, 
kumet fi her ze lande, fo haß dus immer freude und wünne’. 
213. f Do fprach der fürße Hettel f nu iß mir doch gefeit, 
fwer werbe nach ir minne, e$ fi ir Tater leit; 
dar umb fi erßorben vil manic edel man: 
dheinem minem friunde ich des tödes niht 'en'gan’, 
214. f Do fprach aber Mörunc To fende in fin lant, 
hei$ Hdranden bringen: deine iß$ wol erkant, 
alle fite Hagenen hat er wol gefehen: 
ane fine helfe 'en'kunde e$ nimmer gefchehen’. 
215. Er fprach C ich wil dir volgen, nü fi fchoene fi; 
da man fi fol gewinnen, da muoß du wefen bi; 
wanich dir alles guotes wol von fchuldn getrouwe: fd"****” 
wv^llu^ze du haß es frume und ere, 'und' wirt 11 ze Hegelingen frouwe\ 
216. Do hie| er boten riten hin ze Tenelant, 
da man Hdranden finen neven vant: 
er enbdt dem recken, f da|er in fehen folte 
Iwc, inner tagen fibenen, ober dlieinen dienß im leißen wolte\ 
217. f Do die boten kämen, und da$ er die vernam, 
getriulicher dienße was' er im fd zam, 
da$ er leiße gerne fwa$ er ime gebot: 
des gewan er fider arbeit unde groe$liche not. 
218. Er reit ze hove fchiere mit fehzic finer man. 
f.tlj do der heit al da heime urloup genam, 
do gähete er deste Taßer, da$er diu rnaere erfunde, 
wa mite er dem degene nach eren wol gedienen künde. 
219. An dem fibenden morgen kamer in da$ lant: 
er und fine gefellen truogcn guot gewant. 
d er künic gie engegene 'hin den recken guoten; 
do fach er bi dem recken von Tenemarke den küenen Fruoten. 
>vv 220. E$ wasim ein liebe* maere, da* fi wären komen; 
der künic fach fi gerne; da von im was benomen 
ein teil 'finer' forgen, dier hete in finem muote; 
do fprach er lachende c bis willekomen, neve Fruote'. 
ItLWo. 221. Do gienc für den 'recken Fruote und Hdrant. 
er frägete c wie e$ ßüende da heime in Tenelant’: 
212 * 3 ) e l. das. wohl: das Geren kunne’ h ('dessen Geschlecht ist so 
beschaffen dafs\.:) 4 ) du ymmer II — 214 *) lannde iv 2 ) iß 
wol erkannt alle fiten H 4 ) hilffe H (immer) — 215 2 ) fy fo 
fchone h 4 ) und fehlt II — 216 4 ) fiben, ob er im dh. II — 219 
a ) fein gefelle w 3 ) kunig entg. gie den H — 220 *) kumen w 
3 ) finer fehlt H — 221 den 'kunig' H
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.