Full text: Der Winsbeke und die Winsbekin

38 
ZUM WINSBEKEN 
vnd gent dir dannocli seiden me : 
inhimele aller freiden segen. 
der ist ein sogenemer hört 
in mohte die weit niht wider wegen. 
23 zz 23 BCJ, 29 g. Wi er niht hören sol bosiy mxv J. 
1. dien C. 3. den sinnen CJg. 4. viii B, also g. 
Beinmar von Zwcter MS. 2, 135 & wir haben gehceret lange wol daz 
man den man bi sinen seilen dicke erkennen sol. der Tiirheimer 
im Wilhelm (Grimm zu Freid. 64, 4) ez ist ein altiu lere daz sich 
der man gesellet als sin leben ist gestellet. Gottfried von Strafs 
burg lobges. 31, 5 von Christus der sich Marien zur mutter wählte 
er sellete sich da nach er was. 6. b8se rede] do böse redde g, 
böse m§re B, böse mere C, bosiv mser J. tragent g. 
7. stete C. 8. Wiltu Cg, Wil du J. oren also g. 
manger J: maniger BCg. 9. velsclieleren (-l*ren J) CJ, wehse 
ieren B, segeleren g. 10. wirstu J, wurstu g. 
24 24 BCJ, 30 g. Wie man sol der zungen hüten J. 
2. niht C. den angen C, dem angel J, dem anger g. vergl. 
Benecke zum Iwein 3297. 4. Der reden C nach Bodmer und 
Hagen, Der eren nach Goldast und Scherz. sinnen C. 
5. schusch B. ir] sin J. Jesus Sir ach 28, 28 ori tuo faeito 
ostia et seras. Waith. 87, 9 ff. 6. Gezoimet r. si din z. C, 
Gezoumet rehte si der zorn g, gezamet si vil reht din zorn J, ge- 
zome rehte dinem zorn B. 8. gseb J, g$b B, gehe Cg. 
vmbe B. 9. wisse J. 10. weite Bg. 
25 = 25 BCJ, 31 g. Wie man die red besniden sol J. 
1. swir C. 2. daniie B: Danne gar C, denne gar J, den gar g. 
äne B. Freid. 131, 23 bezzer ist zwirnt gemezzen danne zeinem 
male vergezzen. 3. endrinne B. 4. ze gsehes J: ze g§hes B, 
Ze gelies C, Zu gohes g. din Bg, hin CJ. 5. Besnid J. 
Wiltn (C nach Bodmer, Wilt nach Goldast Scherz und Ilagen) des 
(wil du daz J) rates (rotes g) CJg. 7. 8. Freid. 80, 12f. mit 
witze sprechen daz ist sin : daz wort kumt niht wider in. 
10. du lebest Cg, du wirst J. 
26 =r 26 BJ, 32 g. Wie man sich hvten sol vor valschen 
lvten J. 1. S. swer ze blaiche an sich nimt B, S. swer zeblicke 
füg entnimt J, S. wer zu blicke füge entnimmet g. 2. lengi B. 
3. geribeniv seboni B, Geribeniv varbe J, geribene farwe g. 
Helbling 2, 149 {vergl. 6, 47) dicke worden ist ze heene getwungen 
dienst, geribeniu schiene. Boner 39, 39 Jf. liebi diu gekoufet ist, 
geribniu varwe (oder nach einigen hss. schceni), valscher list, dar 
• l
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.