Full text: Brief von Louis Spohr an Adolf Friedrich Hesse

Voraus keinen recht klaren Begriff davon
machen kann.
In meinen musikalischen Arbeiten
wird jetzt wohl eine längere Pause
eintreten, dann ich habe mich bereden
lassen, meine Biographie zu schreiben
und habe mich schon ganz hinein vertieft.
Es ist ein eigenthümliches Vergnügen die
Jugenderinnerungen wieder aufzufrischen!
Leben Sie wohl und lassen Sie
sich durch die momentanen Trübsaale
die Freude nicht verderben, eine so
glorreiche Zeit, wo die Deutschen [en]d-
lich ihre Freiheit erringen, mit erlebt [zu]
haben!
Von meiner Frau die freundlich-
sten Grüße.
Mit wahrer Freundschaft stets

der Ihrige
Louis Spohr

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.