Full text: Kath. Dorothea Viehmann / Pierson

- 6 - 
schwistern darf ich es jetzt noch nicht sagen, sonst schla 
fen sie die ganze lischt nicht und sind morgen zu müde”. 
Eiligst lief sie zum Vater Joh. Priedr. Isaak Pier- 
s o n , um auch seine Gedanken auf den Geschilderten zu len 
ken. Vater Isaak dachte sofort an die Einladung seiner Kin 
der nach Schöneberg, und freudig erregt erkannte er in dem 
Ankömmling seinen alten Jugendfreund und ehern. Spielgenossen 
"Jean" aus dem früheren Nachbarhause in Schöneberg. Auf dem 
mitgebrachten Zettel war zu entziffern, dass die Kinder doch 
schon Sonntag vormittag in Schöneberg eintreffen möchten. 
Jean solle das geliehene Wagengespann gut bedienen und es er 
möglichen, noch richtig mit den Kindern zum Gottesdienst in 
Schöneberg einzutreffen. 
Dqfe Jean am heutigen Preitag abend nicht zu hungern 
brauchte, auch genügend dem Knallhütter Bier zusprechen durf 
te, versteht sich von selbst. - Weil ihm dies aber so herz 
haft mundete, war es in dieser lacht nicht erforderlich, ihn 
besonders in den Schlaf zu singen.
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.