Full text: Der Stern der Erlösung

TOR 
ZZ 
käme, sondern ein positives Ewig=Leben. Und die tätige Ver 
leugnung geschähe einzig in der Umkehr. Ein Zwischen um 
kehren heißt sein Hernach zum Zuvor, sein Zuvor zum Her 
nach, das Ende zum Anfang, den Anfang zum Ende machen. 
Und das tut das ewige Volk. Es lebt für sich schon so, als ob 
es alle Welt und die Welt fertig wäre; es feiert in seinen 
Sabbaten die sabbatliche Vollendung der Welt und macht sie 
zur Grundlage und zum Ausgangspunkt seines Daseins. Was 
aber zeitlich nur Ausgangspunkt wäre, das Gesetz, das setzt 
es sich zum Ziel. So erlebt es das Zwischen nicht, obwohl es 
doch natürlich, wirklich natürlich, darin lebt. Es erlebt grade 
die Umkehrung des Zwischen, und also leugnet es die Allmacht 
des Zwischen und verleugnet so die Zeit, dieselbe Zeit, die 
auf dem ewigen Weg erlebt wird. 
So verfestigen sich also unter den Zeichen des ewigen 
Lebens und des ewigen Wegs die beiden »Ansichten« aus dem 
»Gesichtspunkt« der Welt oder des Menschen zu selber sicht 
baren Gestalten und treten unter das eine Zeichen der ewigen 
Wahrheit. Und damit vereinfacht sich nun die Frage, welche 
Ordnung der drei Stunden für die ewige Wahrheit selber er 
fordert wird. Denn da die ewige Wahrheit erkannt wurde als 
die Wahrheit, die am Ende sein wird und von Gott am An 
fang urspringt, so zeigt sichs, daß nur die Ordnung, wie sie 
sich von Gott aus darstellt und in der die Erlösung wirklich 
das Letzte ist, der letzten Wahrheit gerecht wird. Und eben in 
dieser Ordnung von Gott aus finden selbst die scheinbar neben 
ihr immerhin noch möglichen Ordnungen von der Welt oder 
vom Menschen aus ihre Wohnstatt, wo sie als notwendige und 
sichtbare Gestalten unter der Herrschaft der ewigen Wahrheit 
sicher hausen und ihr Wahrlich sagen dürfen. Jene ewigen 
Götter des Heidentums, in denen es fortleben wird bis zum 
ewigen Ende, der Staat und die Kunst, jener das Götzenbild 
der Sachlichen, diese das der Persönlichen, werden da von 
dem wahren Gott in Ketten geschlagen. Mag doch der Staat 
für die Welt den obersten Platz im All beanspruchen und die
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.