Full text: Der Stern der Erlösung

DIE STRAHLEN ODER DER EWIGE WEG 
M 
Kernstück jedes, selbst des täglichen Gottesdiensts wird, rückt 
es die Offenbarung in die Mitte des Gottesdiensts überhaupt. 
Wie denn wirklich die im Sakrament erlebte und genossene 
Gegenwart Christi ja für den Christen infolge seines auf Weg 
mitte und Weganfang gerichteten Glaubens Ähnliches bedeutet, 
wie uns die gewisse Zuversicht der trotz alles Verzugs bevor 
stehenden Zukunft des Messias und seines Reichs. So wie 
unser ganzer Gottesdienst, auch wo er der Erinnrung von 
Schöpfung und Offenbarung geweiht ist, dennoch ganz durch 
setzt ist von dem Erhoffen und Erharren der Erlösung, so der 
christliche ganz vom Gedanken und gegenwärtigen Gefühl der 
Offenbarung. 
Die drei Festzeiten, in denen auch dem Christen die Offen 
barung ins Kirchenjahr eintritt, beginnen mit der Weihnachts 
zeit, die, am Anfang des Kirchenjahres stehend, ähnlich wie 
das jüdische Befreiungsfest ein Fest des Anfangs ist. Dieser 
Anfang, diese Schöpfung der Offenbarung muß hier die fleisch 
liche Geburt sein, wie beim Volk die Befreiung; die Frei- 
werdung des »erstgeborenen Gottessohns« zu einem Volke 
und die Fleischwerdung des »eingeborenen« zu einem Men 
schen entsprechen einander so genau wie sich das Volk und 
der Einzelne, Welt und Mensch, entsprechen können. Beide 
Feste feiern den Anfang des sichtbaren Ganges der Offenbarung 
über die Erde. Die Schriftverlesung steht bei keinem der 
christlichen Feste so sehr im Mittelpunkt der ganzen Feier wie 
hier in der Weihnachtsgeschichte. Sie ist eben das Eu=angelion 
im Evangelium. Auch hier ist genau das gleiche bei unserm 
Befreiungsfeste der Fall; nirgends wird die dem Fest zu 
grundeliegende Erzählung im Kult selber so breit und so als 
Mittelpunkt behandelt wie hier, wo ihr jenes eigne Büch 
lein gewidmet ist, das wir zum häuslichen Abendmahl 
lesen und das uns die »Geschichte« schlechtweg heißt, 
— unter all den zahllosen Hagaden »die« Hagada. Mit 
dieser Zentralstellung der verlesenen Geschichte in der Fest 
feier erweist sich also auch Weihnachten als das innerhalb der 
Offenbarungsfeste wiederkehrende Fest des gemeinsamen 
Hörens, des Hörens der frohen Botschaft.
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.