Full text: Der Stern der Erlösung

VOM ALL 
31 
zu einer einen und allgemeinen Verzweiflung am Erkennen 
zurückgekehrt. Sondern er wagte, ob auch nur tastend, den 
großen Schritt und formulierte das Nichts des Wissens nicht 
mehr einfach, sondern dreifach. Mindestens das »Ding an 
sich« und der »intelligible Charakter« bezeichnen zwei 
getrennte Nichtse des Wissens, nach unsrer Terminologie das 
metalogische und das metaethische. Und die dunklen Worte, 
mit denen er gelegentlich von der geheimnisvollen »Wurzel« 
beider spricht, suchen wohl auch dem metaphysischen Nichts 
des Wissens einen festen Punkt zu ertasten. Dies ist höchst 
bedeutsam, daß unser Denken, nachdem ihm einstmals das 
All als sein einer und allgemeiner Gegenstand vorgelcgt war, 
sich nunmehr nicht auf ein eines und allgemeines Ignoramus 
zurückgeschleudert sieht. Das Nichts unsres Wissens ist kein 
einfaches Nichts, sondern ein dreifaches. Damit enthält es in 
sich die Verheißung der Bestimmbarkeit. Und deshalb dürfen 
wir so gut wie Faust hoffen, in diesem Nichts, diesem drei 
fachen Nichts des Wissens, das All, das wir zerstückeln 
mußten, wiederzufinden. »Versinke denn! ich könnt’ auch 
sagen: steige!«
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.