Full text: Der Stern der Erlösung

OFFENBARUNG 
205 
sein. Es muß aus dem Dunkel seiner Verborgenheit ein andres 
hervortreten als die bloße Schöpfermacht, etwas, worin die 
breite Unendlichkeit der schöpferischen Machttaten im Sicht 
baren festgehalten wird, so daß Gott nicht wieder hinter diese 
Taten ins Verborgene zurückweichen kann. Ein solches Fest 
halten einer ausgedehnten Unendlichkeit kann nur so erfolgen, 
daß diese Breite ganz durchlaufen wird; als unendliche Breite 
kann sie aber durchlaufen werden nur von einer Kraft unend 
lichen Atems, einer Kraft, die nicht müde wird. Und diese 
Kraft muß selbstverständlich ebenfalls unmittelbar aus der 
Tiefe der göttlichen Verborgenheit hervorbrechen; denn nur 
dann kann sie leisten, was wir hier verlangen: die Sicherung 
der in der Schöpfung geschehenden Offenbarung vor einem 
Rückfall in die Nacht des Geheimnisses. So verlangt die erste 
Offenbarung in der Schöpfung, grade um ihres Offenbarungs 
charakters willen, das Hervorbrechen einer »zweiten« Offen 
barung, einer Offenbarung, die nichts weiter ist als Offen 
barung, einer Offenbarung im engeren, nein im engsten Sinn. 
Eine Offenbarung also muß das sein, die nichts »setzt«, 
nichts aus sich heraus ins Leere schafft; ein solches Offenbar 
werden war zwar auch Offenbarwerden, aber nur »auch«; 
wesentlich und vor allem war es Schöpfung; das Offenbar 
werden, das wir hier suchen, muß ein solches sein, das ganz 
wesentlich Offenbarung ist und nichts weiter; das heißt aber: 
es darf nichts sein als das Sichauftun eines Verschlossenen, 
nichts als die Selbstverneinung eines bloßen stummen Wesens 
durch ein lautes Wort, einer still ruhenden Immerwährendheit 
durch einen bewegten Augenblick. Im Aufleuchten eines 
solchen Augenblicks wohnt die Kraft, das geschaffene Sein, 
das von diesem Aufleuchten getroffen wird, aus dem geschaf 
fenen »Ding« umzufärben in ein Zeugnis eines geschehenen 
Offenbarens. Jedes Ding ist ein solches Zeugnis, schon weil 
es geschaffenes Ding und die Schöpfung selber schon die erste 
Offenbarung ist. Aber eben weil es geschaffenes Ding von 
uran ist, bleibt dies, daß es Zeugnis einer geschehenen Offen 
barung ist, hinter ihm im Dunkel eines ersten Anfangs; erst
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.