Full text: Brief von Ernst Eberhardt an Anna Plothow

Berlin 3/10.03.

Sehr geehrte Frau Plothow,
Schwaner schickt mir eben die beiliegende Karte, aber ich bin der Ansicht, daß er da sich vergriffen hat. Die Angelegenheit soll doch vom Aufsichtsrat des V.[olks]E.[rzieher] ausgehen, dem ich nicht angehöre. Ich habe mich wohl bereit erklärt, daran Teil zu nehmen, kann aber darin die Leitung nicht übernehmen. Ich weiß gar nicht einmal, wieviel u.[nd] welche Personen sich bereit erklärt haben zu einem Beitrag, kann auch am nächsten Mittwoch nicht bei Bitzow sein, da mein Abonnementstag im Schiller-Theater  N. ist. Da nun Schwaner verreist, so weiß ich keinen anderen Weg, als Ihnen die Sache zu übermitteln. 90 M.[ark] wären allerdings zu viel, darin hat Schw.[aner] Recht. Aber wie wäre es denn mit einer

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.