Full text: Liederbuch für die im Gutenbergbunde vereinigten Buchdrucker

37 
Wird Jeder auch die Namen kennen, Die uns durch Rath und That be 
glückt, Die wir stolz deine Jünger nennen, Vom Meister freundlich uns 
geschickt. 
Stachen. Adolph Nitschke.* 
73. 
Mel.: Mein Lebenslauf ist Lieb und Lust. 
1. Auf, Freunde! laßt bei Freud' und Lust Uns heut recht fröhlich 
sein! Nicht immer kehrt in unsre Brust Die rechte Freude ein; Doch froh 
genutzte Zeit gereut Gewiß den Menschen nie, Denn Frohsinn nur und 
Heiterkeit Versüßt des Lebens Müh'. 
2. Der Festtag heut, von hohem Werth, Erinnert an den Mann, Der, 
von der Welt stets hoch verehrt, Einst unsre Kunst ersann; Und darum 
werd' im Jubel hier An Gutenberg gedacht, Und seinen Manen nach 
Gebühr Ein donnernd Hoch gebracht. 
3. Ein zweites Hoch gilt dem Verein, In dem wir alle stehn: Er 
möge fest und dauernd sein Und niemals untergehn. Nur durch die Einig 
keit allein Und durch der Liebe Band Kann jedes gute Werk gedeih'n, So 
auch in unserm Stand. 
4. Und nun ein Hoch für Alles noch, Was von uns wird geliebt; 
Weil für die Liebe jeder doch Sein halbes Leben giebt. Es lebe Alles, was 
uns freut, Und was uns glücklich macht, Und oft noch werde so wie heut 
Die Freude angefacht. 
Königsberg. F. L. Kohlhoff.' 
76. 
Mel.: Am großen Faß. 
1. Vereinet sehen wir uns hier Zu einem frohen Schmaus, Ein 
muntres Lied, ein gut Glas Bier Treibt alle Grillen aus. Drum ohne 
Kummer, ohne Klag' Mag Freude heute weh'n: Wer sollte am Johannes 
tag Buchdrucker traurig sehn! Ja, ja, ja, ja, Buchdrucker traurig sehn! 
2. Und wie zur Freude oft vereint Des Meisters wir gedacht, Sei 
ihm, in Herz und Sinn gemeint, Ein jubelnd Hoch gebracht. Wer seine 
Kunst mit Liebe pflegt, Sie hebt, wo er nur kann, Ein fühlend Herz im 
Busen tragt: Der-ist ein Ehrenmann; Ja, ja, ja, ja, der ist ein Ehren 
mann ! 
3. Drum sei der Männer auch gedacht Stets mit Erkenntlichkeit, Die 
vieles Gute uns gebracht, Uns hülfreich jederzeit. Wir bringen ihnen 
unsern Dank Und besten Wünsche dar: Sie leben hoch bei Gläserklang! 
Für uns noch manches Jahr! Ja, ja, ja. ja, für uns noch manches Jahr. 
4. Uns alle führ' ein guter Stern Auf unsern Wegen hin, Halt 
Schmerz und Kummer von uns fern Und schenk' uns frohen Sinn. Daß 
oft noch der Johannestag Zur Freude uns erscheint, Sich Jeder glücklich 
nennen mag. Den unser Bund vereint; Ja, ja, ja, ja, den unser Bund 
vereint. 
Aachen. Adolph Nitschke.* 
77. 
Eigene Melodie. 
1. Feierlieder laßt erschallen mächtig durch das ganze Land; Von dem 
Süden hin zum Norden, von dem Rhein zum Ostsechrand! Ein Gedanke
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.