Full text: Lateinische Gedichte des X. und XI. J[ahr]h[underts]

ECB AS IS. 
297 
des kraftverleihenden fleisches wiederkehren, und ge 
sunden. Vergeblich warnt die Otter vor diesem greuel 
und vor der Verachtung des heiligen münchtliums. 
Mittlerweile ist dem rinderhirten durch der kuh 
und des ochsen gebriill die abwesenlieit des kalbs kund 
geworden. Da nahet ein spürliund des Vosagus mit 
der meldung, in einer rauberhöle des gebirgs habe er 
gestern abend lärm vernommen, dort sei zu suchen. 
Alsogleich machen sich häufen, an ihrer spitze der brül 
lende stier, dahin auf, und belagern die bürg. Schlaf 
trunken sammelt der wolf seine Streiter zur Verteidi 
gung. beide dienstmannen versichern ihn unerschütter 
licher treue, wünschen aber bei dieser Veranlassung den 
Ursprung seiner Feindschaft mit dem fuchs zu vernehmen. 
Ihr herr, der wolf, ist dazu bereit und erzählt 
ihnen den liergang der länge nach, hier beginnt die 
andere, den gröfsten theil des gedichts (392- 1095) fül 
lende fabel, nur einmal durch wechselrede des wolfs und 
der Otter (1010-1015) kurz unterbrochen. 
Der lüwe liegt krank im wald. an alle thiere er 
geht gebot, der hole ihres künigs zu nahen und lieil- 
mitlel zu bringen, des wolfs grofsvater, als ernannter 
kämmerer, beaufsichtet, ob auch alle erscheinen, blofs 
der kluge fuchs bleibt mit seiner arznei aus, und das 
wird des künigs obren nicht unvermeldet gelassen, der 
ihn zu fallen und zu zerreifsen befiehlt, der wolf sinnt 
auf quälen und läfst einen hohen galgen errichten. 
Den einzigen parder kümmert dies verfahren, und 
er macht sich auf, seinen mitbruder zu holen, nach 
weiler reise trift er ihn, wird von dem fuchs gespeist 
und mit trierischem weine bewirtet, dann verrichten 
beide ihr andächtiges gebet und treten den weg nach 
liof an. 
Bei der hole angelangt läfst gleichwol der fuchs
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.