Full text: Deutsche Grammatik. - Teil 3

© Hessisches Staatsarchiv Marburg, Best. 340 Grimm Nr. L 21 
ift. Sie fleht nach jeder art von Wörtern, gewöhnlich 
am fchluß des fragfatzes, einigemal auch in der mitte, 
nie aber im anfang, und lie lehnt lieh mehr an ein 
folches fchlußwort, als daß lie für ein eigentliches 
iülfix delfelben gelten könnte. Beispiele: ne weilt tu 
na? (nefeisne?) Bth. Qi; ne weilt tu ig tanne na? 
Cap. 6; ne liheft tu nü na? (videsne?) Bth. 98« 195. 
256; ne bift tu der na? (esne ille ?) Bth. 13; ne ferelt 
tu iro danne unzalelicho mite na? (gehft du dann nicht 
mit ihr um?) Blh. 46; neilt ouh tag allero dingo huge- 
licholta na? (ift das aucli nicht das allererfreulichfte ?) 
Bth. 144; ne fkinet (in miffefkiht wola na? (erlcheint 
das unglück nicht deutlich?) Bth. 19; ne mag iuwili ouh 
tag irren na? (kann euch auch das nicht irren?) Bth. 
99; ne fol uns tanne mit rehte tiu guot tünchen na? 
(foll uns dann die nicht mit recht gut dünken?) Bth. 
107; neilt lig fpenftigo gechölot na? (ift dies nicht 
überredend gesprochen?) Blh. 107; ne fol man mahle 
guot ahton na? d. ch. nefol man guis fin mähte mit 
lümino bono na? (an in bonis non eit numeranda po- 
tentia?) Bth. 116; ne duohti in danne joh ter Alcibia- 
dis lichamo ubelo getan na? (nonne tune illud Alcibia- 
dis corpus turpilfimum eis videretur?) Bth. 139; ne hnt 
liu danne guot Worten na? (lind die dann nicht gut 
geworden?) Bth. 164; ne was tir mines lites nicht 
chunt na? (war dir meine litte nicht kund?) Bth. 50; 
ne mag tie riehen nieht hungeren noh turften na? (kann 
die reichen nicht hungern noch durften?) Bth. 122? ne 
infindent tero richon lide des froltes nieht na? (em 
pfinden der reichen glieder keinen froft?) Bth. 199; 
ne forderont tiu dag iro ding fofamo na? (fordern die 
nicht auch ebenfo ihr ding?) Bth. 167; ne ftuondin 
wir in difemo ftrite dero ratione bi na? (würden wir 
in diefem lireit nicht der ratio beiftehen?) Blh. 260; 
ne habo ih tir dag keouget na? (habe ich dir das nicht 
gezeiget?) Bth. 164; imo neilt namo fundener na? 
(ift; für ihn kein namo gefunden?) Arift. 72; ne ilet 
ter in dioneftmannes wis na? (eilt der nicht als ein 
diener?) Cap. 82; ne machölt tu l’ar initliu tetrachorda 
na? (nonne a principio geminuin tu das telrachordon?) 
Cap. 155. 
Seltner folgen noch andere w r örter, bevor der falz 
fchließt, auf das fragende na: ne lirnelöll tu na chint 
wefenter? (lernteft du nicht noch als kind? Bth. 52; 
Bbb 2
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.