Full text: Deutsche Grammatik. - Teil 3

© Hessisches Staatsarchiv Marburg, Best. 340 Grimm Nr. L 21 
III. negation. verftärkungen. 
altf. n§Jt, nijt Hel. 99,21*) “ mhd. ö'g enß; altf. ne 
wärt that Hel. 162, 18- ahd. niwari Holfm. fundgr. 63, 
27 “ mild, enwaere, andere belege lind oben f. 244 
gegeben. Aus newcere (newer, Oltoc. 449 a ) gieng endlich 
das nhd. nur Jiervor, wie ebendafelbft näher entwickelt 
wurde und dieles nur aus newcere vergleicht lieh dem 
nun aus niuwari. Aus dem mnl. neware, newaer (Rein. 
95. 1744- 2127. 2289- 2530. 2914) entftellle lieh nemaer 
und endlich maer (f. 245), worin ich eine beftätigung 
meiner anlicht, daß nemrie und nema hch mit niwari, 
rduwan berühren, erblicke. 
Ein agf. nefi oder ncere in diefer an Wendung ift mir 
nicht bekannt, wohl aber ein altfrief. hit ne fe Af. 86. 95* 
10. Des ahd. inhd. nei^wa^, nei^wenne u. f. w., 
deren erde lilbe aus der Verbindung iiiweisj (nefcio) 
entftanden ift, wurde f. 71. 72 gedacht, vgl. vorhin 
f. 713* Den ausftoß des w geftattete der dialect nur in 
Verbindung mit pronomen und parlikel, nicht bei dem 
allein flehenden, lebendigeren verbum. Übrigens wird 
das w in nun — niuwan und nur — niwari auf diefelbe 
weife fyncopiert. 
10. Die Angelfachfen verbinden endlich das ne auch 
mit einigen nominibus. So begegnet näfig 9 näjga (ege- 
nus) für ne hälig, ne häüga, eben weil man lieh an 
das verfchmolzne näbban (f. 713) gewöhnt hatte. Hier 
her gehört fodann das 2, 267 befprochne neorxenavong 
(paradies), worin der gen. pl. eines unbelegbaren neorxa 
— neorefa aus neveorefa zu liegen fcheint, mag man 
nun den aufenthalt der feeligen für den arbeitslofen 
oder für den fcbmerzlofen nehmen. Denn veorc drückt 
beides, opus und dolor, aus. Jenes beftärkt die flav. 
benennung des feiernden, ruhigen fonntags nedjele, wo 
nicht gewirkt wird **). Ein agf. verbum neorcean, 
nyreean (nicht arbeiten) kommt nicht vor. 
III. Verflärlcende negation. 
Die verftärkung der Verneinung ift doppelter art. 
Entweder wird durch anwendung zweier negierender 
die ahnlichkeit des lat,.nifi ift nur zufällig, denn das 
deutfehe wort druckt eigentlich aus: ne fit, nifi fit. 
**) das lat. negotium ZU necotium ift völlig analog, nur für 
den lungedrehten begrif der arbeitJamkeit gebildet; es eutlftricht 
dein finn des mhd. immuoje.
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.