Full text: Deutsche Grammatik. - Teil 3

694 III dimin. der eigenn. fchlußbemerkungen. 
© Hessisches Staatsarchiv Marburg, Best. 340 Grimm Nr. L 21 
Azihho nach ahd. form, fo daß darin eine doppelte 
Verkleinerung Heckte, wie in Ileinzilo? *). 
ö. fpuren verralhen vielleicht, daß außer den eigen- 
namen einige andere wortzufammeiifetzuiigen auf die- 
lelbe weife verkleinert worden lind. Ich meine befonders 
die Wörter fchulze und götze (praetor, idolurn). Wie 
wenn in fchulze das z nicht aus dem 5 der vollen 
form fcultheigo (rechtsalt. 755), fondern aus dem di 
minutiven Z zu erklären wäre? ebenfo das t in dem 
niederd. fchulte, fchoute? Keine ahd. und mhd. form 
entfpricht dem nhd. götze zz abgott, feit Luther ift 
es völlig gangbar; welche zufaminCnfefzung mit got- 
konnte ihm zu grund liegen? es ilt bemerkenswert!], 
daß bei Dafypodius nicht bloß gotz oder bild, idoluin, 
fondern auch gotz oder tempel, delubrum, gefunden 
wird, und darum dürfte man an gotehus denken. Das 
lat. delubrum bedeutete eYdwXov neben eidwXelov **). 
Für jenes örtliche götze mutten aber entfcheidendere 
Hellen entdeckt werden ***). Auch unfer vertrauliches 
nhd. [patz (f. 362) könnte aus fperling, und das f. 675 
angeführte butze, biitzel, butzemciriri aus einer ver- 
dnkelten zufammenfetzung erwachten fein. 
Sch luß bem e r klingen. 
1. Es erfcheinen alfo manigfache formen: neben ei 
nem golh. fiairriilö ein ahd. ßernili, mhd. ßerrielin, 
a 111. jierrikin ?, mnd. fitcrreken , nnl. ßerretje, agf. 
ßeorrincle? Im goth. und hochd. herfcht das ver 
kleinernde L, im niederd. das Iv; beide formen lind 
wohllautend und günltig, weniger fchon als K das laut- 
verlchobne hochd. CH, das lieh unterer heutigen fprache 
bemächtigt hat. Wir werden hernach fehen, daß auch 
den urverwandten fprachen diminutives L und K eigen 
ähnlich dem Berrno aus Rernhard ift Cuno fiir Conrad bei 
Ditm. merfeb. ed. Wag 11. 22. 32. 41; JVulpo f. Wulfgang ibid. 
132; Tammo f, Tancmar ibid. 20; feltfam aber Hodo f. Ludolf 
fOtto I. fohn) ibid. 22. 24 > wenn nicht Lodo gelefen werden 
muß? Aus viel fpäterer zeit kann ich noch Hefe für Hedwig 
anführen, Schweinichen 2,143* 144* 
deluhrutm dicebant fuftem delibratum hoc eil decorticatum, 
quem venerabanur pro deo. Fefius I‘. v. 
*'**} das poln. bozek, bozysko, bozyszcze (götze), böhtu. buzek 
ift aogenfcheinlich die verkleinerte form von bog (gott), bühiu* 
buh.
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.