Full text: Deutsche Grammatik. - Teil 3

III. diminution der eigennamen. 
6 91 
© Hessisches Staatsarchiv Marburg, Best. 340 Grimm Nr. L 21 
in Schwaben aufruhr ßiftele, nennt Berlichingen (a. a. o. 
135) den armen Ganz. Eben Io gewöhnlich ift Heinz, 
Heiz, Hainz, Heriz ~ Heinrich Schm. 2, 220; der 
name des katers, im plattd. iieinke, Hinze ficheint 
eine liochd. form. Von Heinz wird nun wieder das 
neue diminutiv Heinzei (Schm. 9, 990) gebildet, ein 
mhd. dichter hieß: klein Heinzelin von Coltenz, ein 
lüneburgifcher hausgeilt Hinzelmann, in einer fichweiz. 
urk. von 1398 bei Pupikofer nr. 71 kommt vor: Haini 
wagner, den man nennet Hainzelmcirin *). Dietz, 
Dietze ift ~ Dieterich; Lutz oder Lotz f wie ich 
vermuthe rr Ludwig; Seitz, Sitz, Sietz ~ Seifriecl. 
Sifried, Sigfrid; Reitz, Ritz, Rietz zz Reichend, 
Richard**); fVeit z, IVaiz ~ fVeichard, LVichard; 
bei mehrern kann auch das zweite wort der zufiain- 
meni'etzung verl'cbieden gewelen lein, z. b. Seitz laßt 
lieh aus Siegfried oder Sieghard oder Siegbert, Lutz 
aus Ludwig oder Lothar oder Liuthard u. i‘. w. deu 
ten, vgl. zu Ludwig das franz. Louis, ilal. Luigi. Es 
müßen lieh bei fernerer aufmerklamkeit noch viele an 
dere beifpiele folclier Verkleinerungen , befionders aus 
urkunden und Vergleichung deuticher mit lat., fiam- 
meln laßen. Albreclit von Eybe in feiner überfetzung 
der Bacchis ***) benennt faß alle perlonen nach djefer 
Zform: Enz, Lenz, Fenz, Seitz, Utz, Ganz, Gütz, 
Letz, Lutz, Heinz; doch fein Kleis fclieint aus 
Niclas. ln dem ped. irrthum (llappersw. 1673) heißen 
die lludentenjungen Kunz, Reitz und Fritz. 
Es liegt mir lehr daran, das hohe alter diefer di- 
minulionsform zu erweitern Folgende belege werden 
außer zweifei letzen, daß fie fchon in dem mhd. und 
ahd. Zeitraum angenommen werden muß. guot des 
Gensfrizes. urk. a. 1288 bei Lang reg. 4, 384; ipfum 
Uodalricum ob leporem vocaverunt Uozonem, chron. 
Petersliufan. (fec. X) p. 300, alfo: ob leporem, zier 
lichredend , kofencl. Zumal merkwürdig lind Hellen 
aus langob. urk. bei Lupi: Ijcindejredus qui et Lanzo 
2,379 (a- 985); fViriifredus qui et Winizo 2, 381 
Ileinzelmann wie Cunzmann (im nambuch 121) und fön ft 
Utzmann, Lotzmanriy Ritzrnann, iiamen für klofiereigne oder 
ziuspflichtige, wie PeferTncinn, Martinsmann (rechtsalt. 358). 
es käme darauf an, zu finden, wie in den älteilen urk 
die voigtländifche bürg Reizen ft ein benannt wird? 
***) zwo comödien Plauti. Augsb. 1518 Panzers anu. p, 421 
Xx 2
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.