Full text: Deutsche Grammatik. - Teil 3

III. comparation. der Zahlwörter. 635 
allen übrigen hingegen nur fuperlativifche zukomxnen 
bann. Es lind nun die einzelnen falle näher zu be 
trachten. 
I. die einzalil wird durch verfchiedne Wörter, fämmt- 
lich fuperlativifcher form, ausgedrückt; unter ihnen 
ich eint goth. frumct, welches noch mit M gebildet ilt, 
und dem lat. primus, liltli. pirmas, lelt. pirms ent- 
J'pricht, das ä'itelte; agf. forma. Bald aber wandelt es 
lieh, wie L 626 näher ausgeführt, in einen politiv und 
nimmt dann die [Lei g erimg ST an: gotli. fr umiß s, agf. 
forme ft, fyrmeft. Synonym find ahd. viirift, agf. fyrfl, 
altn. fyrfir; ahd. dH ft, agf. aereß, mhd. dreß, drß 9 
nhd. erjl; das ahd. vordardß, nhd. Jorclerß bedeutet 
weniger primus. als anterior. Zwilchen vuriß und erifi 
waltet eigentlich der unterfchied, daß jenes den erlten 
im raum, diefes den erlten in der zeit bezeichnet. 
II. So wenig fruma, vurifi, örift mit den cardinalea 
{uns, ein, zu rammenhängen, gehört die ordinale zwei 
zahl zu der cardinalen. Allo, nicht bloß die deutfehen, 
auch die urverwandten fprachen bedienen lieh hier einer 
’verfchiednen wurzel. Goth. anfar, ahd. ar/dar, altf. 
olhar, odar, agf. oter, altn. annar, aUfrief. other, 
mhd. ander, nhd. ander, nnl. arider, engl, other. In 
den älteren dialeclen begegnet davon, wie von den pof- 
lelGven auf -ar, nur die Harke form, und, was nicht 
überleben werden darf, der goth. nom. lg. mäfc. und 
neutr. zeigt, wiederum wie bei unfar, ugkar, izvar, 
igqvar, hvaf>ar, niemals das kennzeichen: es heißt anfar 
(alter), an^ar (veltrum), nicht anf>ars, anfarata, fo 
wenig als uniärs, izvars, unlärata, izvarata. Ahd. hin- 
" 1 ‘ 7 - A - nd andaraz Itatt, wie unfarer 
neben der ftarken llexion zu 
gleich fchwache gebraucht werden, der andere, die an 
dere, das andere. Das fchwed. annan (alter), dän. ari 
den ift wie mycken und lilen (f. 608« 611«) zu verliehen, 
d. h. aus dem altn. acc. male, annan (der felbfi fchon 
für annarn gefetzt wird) entnommen. In der fchwed. 
fchwachen form den andre bricht das organ. R hervor, 
aber die dän. lautet gleichfalls den anden. 
Daß nun das I>AR, DAR in anfar, andar cornpara- 
tivifch fei und deni TAR urverwandter fprachen iden- 
tifch leuchtet ein. Im Sanfkrit wird von dem pof. anjas 
(alius) der comp, anjataras, eben wie aus dem lat. 
nlius der comp, alter (zz aliter, wie noch das adv*
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.