Full text: Deutsche Grammatik. - Teil 3

© Hessisches Staatsarchiv Marburg, Best. 340 Grimm Nr. L 21 
111. comparation. alte und gerninierte. 623 
Oder es iß damit ein linguallaut verbunden: nhd. 
vordaro aCfimiliert fordoro 0.1^. 4, i i0- vordero Diut. 
2, 3i4 a comp, vordaroro Diut. 3, 327. lüperl. vor dar Aß 
Diut. 1, 261; hiniaro, comp. hintarAro, fuperl. hin- 
tarAfl Diut. 1, 218; untaro, coinp. untarAro, fuperl* 
untarAß; ajtaro Diut. f, 279% comp, ajtar&ro, Tuperl. 
aftarAß. Andere belege lind fchon T. 571. 572 bei 
gebracht *). 
Nhd. hat man die cornparativform fahren laßen und 
bloß pol. und Tuperl, behalten: der innere, innerße 
(daneben regelmäßig: der innige, innigere, inniglte); 
äußere, äußerße; obere, oberße; niedere, riiederße 
(daneben: der niedrige, niedrigere, niedrigste); vordere, 
vorderße; hintere, hinterße; untere, unterße; der 
aftere iß veraltet. 
Ich weiß nicht, ob lieh im inlid. die comparative 
innerre, u^erre, oberre, nid er re, vorderre, hinter re> 
unterre, ajterre belegen, halte he aber für fehr mög 
lich. Der pohtiv lautet: der inner, u. f. w **); 
im Tuperl. hat fich zuweilen noch -<$y2, -z/2 (f. 575) 
erhalten. 
Es Tpringt ins äuge, daß die lat. comparative 
rior, exterior, Juperior, injerior , anterior, poflerior p 
ulterior gerade To gebildet lind und doppelte Steigerung 
in Sich tragen. Die Superlative werfen bald das R aus, 
und lind dann einfach gefteigert: intiinus, extimus y 
infimus, ultimus ~j L ); bald hegen he es neben dem Tu- 
perlativen M: extremus, fupremus, poßremus; zu 
anterior hat lieh weder antiinus noch antremus aufbe 
wahrt Auch der pof. dauert nur in exter (zz exte- 
*) für comparative der gewöhnlichen bildung darf man 
diele pofitive innaro, uZ^aro, vordaro u. T. w. Ichon darum nicht 
halten, weil ihrem R ein a, kein 6 oder i vorausgeht. Sie wür 
den auf goth. innra, titra, faürjra lauten, nicht innöza, titöza, 
faiirföza, noch inniza > titiza, faürpiza (faürjns T. 188 iß etwas 
anderes); wir werden aber im verfolg leben > daS^ die goth. 
fprache den pohtiv lieber mit fuperlativil'chem M bildet. 
*'*) bemerkenswerth ift Bert. 166 defte uZ^er (eo remotior, 
exterior) im gegenfatz zu delte näher. 
f) hierher rechne ich auch proximus (für propfimus , prope- 
fimus? vgl. vixi von vivo» vty, nix, nivis), defTen pof. etwa pro- 
perus fein könnte; ein comp, properior fehlt, wohl aber wird 
yon prope gebildet propior. 
ff) fummus und imus fcheiueu zufammengezogen aus fupiraus 
und intimus.
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.