Full text: Deutsche Grammatik. - Teil 3

622 III. coviparation. alle und geminierte. 
falls als comparativifch betrachtet werden. Die anwen- 
dung der ßeigerung auf diele fragworter begreift lieh 
leicht; das einfache kas, hvas hat die unbeftimmtheit 
des politivs; kataras, hvafar fragt: wer von zwein? 
wie der coinp. eine Vergleichung unter zwein anllellt. 
Der fuperi. aber vergleicht viele zufaininen und katamas 
fragt: wer von vielen? Den übrigen fprachen ift die 
fuperlativforin des pronoinens verloren. 
Ebenfo verhalten lieh die zufainroenfetzungen nihue- 
dar (neuter) und die oben f. 55 abgehandelten ahd. pro- 
noinina eogahuer (tjuisque), und dogahuedar (uterejue); 
womit das fanfkr. eka (einer), ekataras (einer von bei 
den), etaina (einer von vielen) und das gr. ixdiegoSi 
i'xaoTog zu vergleichen find. 
y* auch die poffelTiva auf -ar (l, 783)* ugketr, unfar, 
i'gqvar, izvar; ahd. unchcir, unfar 9 irichar, iuwar 
u. f. w. verrathen coinparativifche form, wie das lat. 
noßer, veßer, griech. ^{nireoog, vjusTeQOg, O(p£T€Q0S} 
ywiTSQos, ccpm'TtQos, iii welchen allen auch noch T 
hinzutritt, beftätigen. Die aus dem fg. abgeleiteten pof- 
felTiva ineins, }>eins, fei ns haben wie meus, tuus, fuus, 
ijuoSy oog, og poiitive bildung; der comp, fcheint bei 
dem dual, und plur. paffend einzutreten. 
<h mehrere adj., welche die örtliche richtung aus- 
drücken, zeigen ein folches 11 im politiv, geminieren 
alfo die iteigerung, wenn lie den comp, und fuperi. 
nach der gewöhnlichen weife hinzufügen. Ich kann den 
pof. adj. nur in der hd. inundart nachweifen und linde 
ihn fait nie mit der Harken, llets mit der Schwachen 
forjn. Zwei fälle: 
Entweder geht vor dem AR keine lingualis voraus: 
ahd. innaro Diut. 4, 251. coinp. innar6ro Diut. 1, 503 b , 
fuperi. innar6fi; u^aro, coinp. il^aröro, fuperi. üzji- 
r6ß Diut. i, i8S a 279 b 2, 347 a ; oparo, comp, oparöro, 
fuperi. opardß Diut. 4, l47 a 172 a 183 a ; nidaro, comp. 
nidar6ro, fuperi. nidar6ß Diut. 1, 157 a ; widaro 9 coinp. 
u>idar6ro, fuperi. widar6ß Diut. 1, l49 a ; mittaro (ine- 
dius) wofür aber N. 64, 7 mitteri gibt, comp. 7nitta- 
rSrOy fuperi. mittar6fi gl. calf. 854**); ein fidaro 
(polterior), fidardß (poftremus) mulhmaßlich. 
auch in der gemeinen volksfprache: mitterer £medius)> 
mitttrfter (medioximus); und im augsb. Xtadtb, a. 1279* P a g» 25* 
mitteriu fvvin.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.