Full text: Deutsche Grammatik. - Teil 3

© Hessisches Staatsarchiv 
III. pronominalb. zujammenjelz. praeßxe. live. 47 
wird durch hueo manag ausgedruckt. Für das goth. 
hveleiks Ich einen lieh dagegen zwei verfchiedne ahd. 
ausdrücke zu ergeben, huelih und huiolih. huelih *), 
dem wir J'clion vorhin, bei der Verbindung 16 huelih 
fö begegneten, hat mehr die bedeutung von quis, huio- 
lih (und nie findet lieh ein 16 huiolih fo) mehr die 
nachdrücklichere von qualis. Man vergleiche huuelih 
(quis) J. 351 . huuelihhes (cujus) J. 349* und wielih (qua 
lis) Jun. 247; huelihhiu (quae) K. 26 a huiaWihi (qua- 
lifas) K. 21 b ; hueolih (qualis) Ecc. cat. theot. 67; vor 
züglich aber eine Helle, wo beide pronomina nebenein 
ander gebraucht werden, T. 138 wiolih inti welih wib 
(quae et qualis femina), obgleich hier erwartet werden 
lollte: welih inti wiolih. Doch lieht auch inonf. 374 
welihhi (habilns). 0. gebraucht welih I. 4 ? 22 verfchie- 
den von wialih II. 4, 1391 beide aber nicht oft. N. 
unterfcheidet bellimmt zwei formen wel (für weih, we- 
lih, wie er tril für trilih Bth. 229 fchreibt) und wiolih. 
wel, weler ill ihm quis, weliu quae Arilt. 109* weles 
cujus, welemo cui Bth. 48. Arilt. 113, welero cui f. 
welen quem, welea quam Bth. 262« wo len quibus Bth. 
94; wiolih aber qualis Bth. 196. Arilt. 17. 103. wiolichi 
qualilas. Arilt. 94. 101. In den pfalmen wird inzwi 
lchen für wioi ih auch gelchrieben wieolih pf. Hg, 97^ 
wielth 118, 14, ja welih 118» 38-42 Bth. 188-, infofern 
diefes nicht einerlei mit wel ilt. W. kennt bloß welih 
für qualis. Hat nun jene unterfcheidung grund, fo mülte 
man zwar huelih auf das goth. hveleiks , huiolih huieo- 
lih **) vielleicht auf ein unbelegbares goth. livaivaleiks 
zurückfuhren. Oder Und beide ahd. formen nur ein wort, 
huelih die mehr abltracle und abgefchUlfene, huiolih 
die vollere und nachdrücklichere ? — Der begriff quantus 
wird im ahd. durch hueo inihhil, der von quot durch 
hueo manag, hueo filu gegeben, vgl. weamiliili (quan- 
titas) K. 31 a wio michel N. Arilt. 17. we managa 
monf. 389. wio manag 0.1. 17, 3* wio maneg N. Cap. 
107. 108. 124* wio jilo Jun. 247. die belege lehren, daß 
auch wio manag für quantus lieht. 
*) fonderbar uud verwerflich fcheint die fchreibung walih 
ker. 229. Jan. 176» 
**) es ilt lehr zweifelhaft, ob man ahd. hu£o oder huio (quo- 
modo) beßer Jchreibe; N. wio entfeheidet nicht, da er überall 
den diphthong io circumflectiert (io').
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.