Full text: Deutsche Grammatik. - Teil 3

582 i//. comparation. adjectivifche. 
doch fcheint außer dein altn. liär (allus), Iiserri, hteftr 
auch das altn. haegr (dexter) dabei anzufchlagen *). 
Alle übrigen adj. coinparieren nach der zweiten form 
und pflegen den vocal vor dein r und ßt zu behalten, 
der im fclrwed. das altn. a geblieben, iin dän. zu e 
verdünnt worden ift. Beifpiele: varm (calidus), vctr- 
mare, varmaß; ftark (fortis), ßarkare, ßarkaß $ rik 
(dives), rikare, rikaßt; bred (latus), breclare, breclafi 
u. f. w. Dan. varm, varmere, varmeßt; ftärk, ßärlere, 
ßtärkeßt; rig, rigere, rigeft; bred, bredere, bredefl, 
Die mit -el, -er, -en werfen iin comp, und fuperl. 
den bildungs-, nicht den comparalionsvocal aus, z. b. 
bitter (amarus), bittrare, bittraft; trogen (fideJis), 
trognare, trognaß ; dän. bitter, bittrere, bittre ft; 
doven (fegnis), dovnere, dovneßt; während die nhd. 
fprache es zwar bei dem comp, eben fo hält, im fuperl. 
aber den bildungsvocal bewahrt und den der comparation 
ausftößt: dunkel, dunkler, dunkelßt; bitter, bittrer, bit- 
terft; offen, offner, offenßt; nicht: dunkleft, bittreit, ofnell. 
Bildungen -ig fyncopieren gewöhnlich den coinpara- 
tio ns vocal vor dem -ßt: fchwed. mägtig, mägtigare ) 
mägtigß ; dän. mag tigere, mägtigß. 
9. Mal. und nnl. lind, weil diele inundarten keinen 
umiaut mehr entwickeln, beide comparationsweilen 
gänzlich zuläinmengefunken. Der einzige überreit des 
umlauts dauert, meines wißens, in dem anomalen beter, 
beß fort. Daß einzelne comparative hinter L, N, 11 
der Wurzel D einlchieben (l, 538), geht uns hier nichts 
an. Im fuperl. pflegt der vocal vor dem -ft überall 
wegzubleiben: lang, langer, langßt; jong, joriger, 
j on gß $ oud , ouder, otidßt; groot, grooter, grootji; 
nieuw, nieuwer, nieuwßt u. f. w. 
Auch die engl, fprache kennt nur ein gleichförmiges 
hinzufügeu von -er und -eß an alle und jede adj. und 
kann keinen umiaut mehr verwenden, außer wo er lieh 
feltgefetzt hatte (wie in beiter und elder): old, older, ob 
deßt (neben elder, eldefl vor fühlt.); long, langer, Ion- 
grß ; great, greater , greateß; high, higher, highe ft) 
rieh, richer, richeßt. Zuweilen gemildert der w urzel- 
confonant: hot, hott er, hotteß; red, redder, reddeft; 
big, bigger, biggeßt; was bloß die ausfprache bezeich 
net, mit der comparation nicht zufammenhängt. 
*) ▼gl. altn. haegrihünd (nianus dextera), fchwed. hogra haud, 
flau, hüir-e haand, die höhere, fchünere.
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.