Full text: Deutsche Grammatik. - Teil 3

III. comparation. adjectivifche 579 
© Hessisches Staatsarchiv Marburg, Best. 340 Grimm Nr. L 21 
atTimilation (für betera) als betara “ betöra; vgl. grö- 
tara (niajus) 56, 19« 
6. auch im agf. dialect find beide formen zu unter- 
fcheiden; i hat fich überall in e verdünnt, dem 6 wage 
ich nicht inehr das längezeichen zu geben, da es fchon 
in den ä'lteften denkmalern in u übergeht, z. b. Beov. 
236. Die fchwierigkeit der abfonderung beider fälle 
wird dadurch lehr erhöht, daß e und o nur noch im 
fuperl. vor dem -ft, nicht mehr im comp, vor dem -r 
erlcheinen, fondern da beständig fyncopiert werden. 
Den coinp. muß daher theils die bloße analogie des 
fuperl., theils der umlaut beftimmen helfen. 
Beispiele der alten iform: eald (vetus), yldra, yl- 
ieß; geong (juvenis), gyngra, gyngefi; herIh (altus), 
hyhra, hyJtß; lang (longus), lengra, lerigeft; rice (di- 
ves), rtcra, rtcefi; feeort (brevis), fcyrtra, fcyrteß; lei 
(bonus), ßelra, feleß; ftrang (fortis), ßrengra, firengcß 
u. a. in. 
Für die öform nehme ich wieder vorweg die zufam- 
menfetzungen mit -lic und- Jum, die bildungen -o/, -er, 
und- ig: gelic (fimilis), gelieret, gelicoß$ vynfurn (jucun- 
dus), vynfumra, vynfumoß\ fveotol (manifeftus), fveo- 
tolra, fveotoloß; fnoter (prudens), fnoterra *), jnoteroß; 
fäger (pulcer), feigerra, jägeroft; eräftig (potens \ eräj- 
tigra, eräftigoß. Beilpiele einfacher adj.: beorht (cla- 
rus), beorhtra, beorhtoß; bräd (latus), brddret, brdcloß; 
earra (pauper), earmra, earmofl ; georn (lubens), geornra, 
geornoß; heard (durus), heardra, heardoß; hold (fidus), 
holdra, holcloß; leof (carus) leofra, leofoß; torn 
(iratus), tornra, tornoß Beov. 159 **)• 
Allein es findet fich auch heardeft, leofeft, hold elf, 
wenn man nicht ftatt des e ein unbeftiininbares aus o 
verdünntes e annehmen will? Umgekehrt fchwankt 
-eft in -o/2, z. b. ricoß (jenem altf. rikiöft gleich), 
feloft, geongoft. 
7. aus der altn. fprache laßen fich die beiden hier 
unterfuchten fteigerungsarten weit reinlicher erkennen. 
Denn obwohl fie das kurze i der erften art überall, fo- 
*) verfchieden von fnotra, der fchw. form des pof. 
**) diefes -oft hat nach gramm. 1, 224 die Wirkung, daß es 
bei kurzlebigen adj. mit ä das reine a zurückführt, als hrad 
(eitus), hradoft; final (parvus), fmaloft; hvät (acer), hvatofi; der 
$omp, behält ä. 
Oo 2
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.