Full text: Deutsche Grammatik. - Teil 3

© Hessisches Staatsarchiv Marburg, 
III. comparation. adjectivifchc. 567 
Hiermit wäre fchon «lies erfchöpft, was lieh von 
der bildung regelmäßiger comparatiönen lägen ließe, 
wenn nicht noch ein anderer punct berückfichtigung 
forderte, der diele lehre verwickelt und fchwierig macht. 
Kam lieh es handelt lieh um den dem Z (R) und ST 
unmittelbar vorausgehenden vocal. 
1. im goth. ilt diefer vocallaut zwiefach, entweder 
kurzes i oder langes <5, wonach lieh die formen /pe- 
diza und blindoza bilden * *). Ich habe früherhin die 
letztere vorangeilellt; allein dem i gebührt der Vorzug 
als dem kurzen vocal vor dem langen und w r eil dem 
i die meiden einfachen adj. folgen, dem 6 fchon mehr 
abgeleitete und zufammengefetzte. Die ulphil. bruch- 
iliicke gewähren lange nicht fo viel beifpiele, als man 
wünfehen ir^öchte. Alle mir bekannten befchränken lieh 
auf folgende: 
diriza (prior) Matlli. 5,21« Luc. 9» 8- 19; cildiza (fenior) 
Luc. 15, 25; apriza (praeftantior) Matth. 6, 26 5 azetiza 
(facilior) Matth. 9, 5. Marc. 10, 25- Luc. 5, 2.3; batiza 
(melior) Matth. 10, 31* Luc. 5, 39- Joh* 16, 7* II* Cor. 8, 
10. 12, 1; faviza (paucior) 11. Cor. 8,15; juhiza (ju 
nior) Luc. 15, 12* 13; mcinagiza (nXelvor) Matth. 5,20. 
ä H, 9. Marc. 12,33. 14,5. Luc. 7,43* Joh. 10, 10. H. Cor. 
2,6.7. 4, 15. 8, 16; minniza (minor) Marc. 15,40* 
Luc. 7, 28; rctpiza (facilior) Luc. 18,25; fpediza (ferior) 
Matth. 27, 64; futiza (dulcior) Matth. 11, 24. Marc. 6,11* 
Luc. 10, 12; vciirfiza (pejor) Matth. 9,16* 27,64* 
Der mit vorftehendem ö find wenigere: 
framaldroza (provectior aetate) Luc. 1,18; usddudiza 
(follicitior) II. Cor. 8,17-22; jrodoza (prudentior) Luc. 
16,8; frumoza (prior) Rom. 11,35; hlafdza (hilarior) 
Philipp. 2,28; garalhtoza (juftior) Luc. 18, 14; fvin- 
(fortior) Luc. 3, 16* Marc. 1, 7. 
Superlative auf -ifts: aftumifls (poftremus) Marc. 
5,23* 9, 35; ciühumißs (fummus) Matth. 17,62. Marc. 
14,27,60. 15, 1* Luc. 19,47; batifis (optimus) Luc. 1,3; 
frumißs (primus) Marc. 6,21* 9,35. 12,20. II* Cor. 8,5; 
hduhifts (altilTimus) Luc. 1, 32. 6, 35; managißs (plu- 
riinus) Matth. 11,20* II. Cor. 9,3; minnißs (minimüs) 
• Marc. 4,31* Luc. 9,48; reilißs (potentifTimus) Marc. 3 
hier, wo an der flexion nichts gelegen iß, befchranke ich 
* mich auf angabe des nom. niafc,, werde auch bei allen »nzufüh 
renden belegen dielen cafus aus der flexion folgern, was mit 
voller flcherheit gcfchehen kann.
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.