Full text: Deutsche Grammatik. - Teil 3

378 III. genus. gravimatifches. Jinnlicher fubjt. 
fein, gleich dem lat. nux, wahrend das gr. myw 
(hafel), utxQVOV (nuß) der allgemeinem regel folgen. 
3. Erde, fieine, metalle. 
Hier wird man zur Bezeichnung der todten, ruhigen 
lioffe hauptfächlich neutra erwarten dürfen. Wirklich 
lind auch in allen deutfchen mundarten die eigentlichen 
mötalle neutral: gold, filber, eifert, kupfer, 6/ez, 
und das allgemeine erz, ahd. erezi oder erezi? gl. 
Jun. 290, denn im inhd. reimt erze: herze, oder gar 
erizi ? denn Diut 2,320 a 331 b 332 a begegnet aru%, ari5 
(rudus) unbearbeitetes erz. Das genus beltätigen die lat. 
aurum, cirgentum, ferrum f cuprum, plumbum, aes 
und rudus; das flav. zlato (rr goth. gulf>, ahd. kold), 
frebro, zhelezo, olovo. Auffallend lind aber die gr. 
mafculina: yQVöog, uQyvQOg, öidyQog, yalnog, [iolvß8o$, 
Zwar bei ftafial (ydlv'ifj male.) oder flahal? Hoffm. 9,8 
bin ich auch des alid. neutr. unverfichert, das inhd. 
genus fchwankt, da^ fldl Wigal. 4754« 7384. der fiäl 
Nib. 979> 3. 1943, 3. nhd. entfehieden der ßahl; aber 
altn. ßal neutr. nnl. final neutr., agf. ßfle ? neutr. 
engl, ßeel. Ahd. mhd* zin (ftannum), nhd. zinn, agl'. 
altn. tin, allenthalben neutr., ich eint aber aus dem 
Trtcjf^c lat. wort entrprungen, böhm. cy/z mafc. Auch die 
| [in oe deutfehheit des ahd. meßfiric (aurichalcum) Hoffrn. 9,8*' 
mhd. meßfinc Trift. 5951. 6320. 12607. 12611. 12675 
I 91\Zü+a meßing, überall wohl neutr., ift verdächtig; altn. 
\^W) r meßfing fein., vgl. böhm. inofaz mafc. ahd. cirico (al- 
bugo) gl. Doc. 207 a , das nhd. zink? oder was anders? 
\r*J ^ Das weibliche genus von erde haben wir fchon f. 352 
| tf ph ry\AAsltfixS als perfonification befeitiget; von mulda nachher. 
Der ßein ift fall; in allen, hier verglichenen, fpra- 
chen, vielleicht weil er geworfen und gefchleudert wird, 
männlich: goth. ßdins, ahd.Jiein, altf. ßert, agf. fidn, 
altn. ßeinn, engl, ftone, vgl. gr. lug, lat. lapis, flav. 
kamen. Doch bleibt er auch als ruhige maffe gedacht 
mafc. ahd. hamar (faxum, rupes), altn. hamar, ver 
wandt dem flav. kamen, litth. akmu, dann aber auch 
fteinkeil und meffer, nhd. hammer (tudes, malleus), 
fo wie unfer ahd. neutr. falls (culter), agf. feax, altn. 
Jax das lat. Jaxum — rupes ift. Ahd. velis (rupes), 
altf. felis, mhd. vels, nhd. fels mafc. doch ahd. auch 
felifa fern, (grainm. 2, 269)* nur mäße, nicht einzel 
ner ftein.
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.