Full text: Deutsche Grammatik. - Teil 3

© Hessisches Staatsarchiv Marburg, Best. 340 Grimm Nr. L 21 
kann nun entweder im bloßen ablaut, oder in dem 
bloßen declinationskennzeichen, oder in einer ableitung 
begründet lein, oder endlich noch äußerlicher durch 
bloße praeflxe und iüfllxe bewerkltelligt werden. Unter 
dielen drei gelichtspuncten werde ich die lehre von 
der motion abhandeln. 
1. Motion durch ablaut. 
Hiervon ilt nur weniges anzuführen. Aus dem inafc. 
hano (gallus) oder dem fern, hanja (gallina) fcheint 
das neutr. huon (pullus) entfprungen, wobei ich be- 
londers anfclilage, daß der ablaut auch in andern fällen 
das kleine und verminderte ausdrückt (grainm. 80). 
Ich wäre nicht abgeneigt, ein gitzi (hoedus) sainint 
dem fein, geig (capra) auf die formel gi^an, gei^ zu 
rückzubringen , fträubte lieh nicht die 1*. 328. ange- 
merkte lchreibung chitzi dawider. Neben iatze und 
leater beßeht die form Jcitze (felis) Schm. % 345; es 
könnte aber nichts fein als verderbte ausfprache des a 
in i, zumal dadurch eigentlich nichts moviert wird. 
Minderen aniioß gibt vielleicht die Vergleichung von 
chalp (vitulus) mit chilpurra (agna), denn daß damit 
verfchiedne thierarten bezeichnet werden, folgt etwa 
aus dem dunkeln allgemeinen ihm der wurzel; auch 
gilt noch jetzt die zufammenfetzung hi rieh kalb rehkalb 
von andern thieren, die dem fchaf näher lieben. Ob 
lieh nicht das fein, fu mit dem neutr. fwin wurzel 
haft berühre? verdient erwägung; da fu in der flexion 
ein w bekommt (vgl. fow), fo könnte fwin aus fuwin 
erwachfen fein, was aber mehr ableitung als ablaut 
wäre; auch fcheint fwin lieber der formel fwinan, 
fwein (grainm. 2, 12.) zuzufallen. Alle diele bemer- 
kungen, wenn iie einigen grund haben, führen höch- 
liens auf einen im bewuftfein der fprache längft er- 
lofchnen trieb, das gefchlechtsverhällnis auch durch ein 
folches, die ganze fprache weit allgemeiner durchdrin 
gendes, mittel zu bezeichnen. 
2. Einfache motion. 
Das bloße declinationszeichen tritt hinzu. Hierbei 
iß regel, daß nur feminina moviert werden, niemals 
mafeulina *), noch neutra; und zwar entfpringen die 
oder dürfte die motion einiger mafc. aus neutris angenom 
men weiden? ich deuke dabei vorzüglich au das ahn. man
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.