Full text: Deutsche Grammatik. - Teil 3

© Hessisches Staatsarchiv Marburg, Best. 340 Grimm Nr. L 21 
290 III. interjectionen. vocantis. clamantis. 
bald bloßes o aus z. b. edld fader Abraham! ecild funu 
(o fili!) edld hseiend! (o lalvator!) edld brö$er Ecg- 
byrht, edld hvät clideft f>ü! (o frater Ecgberle, o quid 
fecifti!) Beda 3, 27. edld gif (o h). vdld hingegen be 
deutet urfprünglich yae! und geht dann, gleich dem 
ahd. wela, wola, in ein bloßes o! über, z. b. välä (o 
li) Cädm. 9, 15j ich werde nachher darauf zurück 
kommen. 
Spuren des allen Id! meine ich in den heutigen 
volksmundarlen zu begegnen. In Weftphalen rufen ein 
ander die hirten he loe, Zoe, loe! (y. Steinen weftph. 
gefch. 1,57); in der gegend des Teutebergs heia! helo! 
(haus und kinderm. 3, 180); in der Schweiz iit lo! Io! 
lobe! hülobe! hallobe! hoolobe! zu einem ruf an das 
vieh felbil heruntergefunken (Stald. 2, 14. 176). Daß 
diefes Za, lo! aus der franz. partikel Id (da), die aller 
dings auch zur interjection dient, herkomme, hat doch 
geringe wahrfcheinlichkeit; weit näher liegt das engl. 
lo! und ein fchweiz. fäla, feie!, worin wieder la! zu 
erkennen ift, wurde f. 248 angeführt. 
c. Auch die partikel ja fcheint zuweilen bloßes o 
auszudrücken; hierfür würden die vorhin f. 289 beige 
brachten Hellen aus N. Bth. zeugen, wenn die lesart la 
zu verwerfen wäre. pf. 115, 16 fteht jah herro! (o do 
mine!) 117, 25 jah du trübten! (o domine!), welches jah 
auf jeden fall von der ftets bei N. joh gefchriebnen co- 
pula zu unterfcheiden ift. Bth. 101 ja got! fo wie 
mhd. ja herre, wie fchoene! Berth. 294« ja ir boefen 
zagen! Nib. 930, 1. ja du zagehafter man! Roth. 566* 
jd ir helede! Diut. 3, 107, wiewohl hierin fchon mehr 
als der bloße anruf liegt; vgl. hernach jarid 2, e. 
d. Der inhd. fprache eigen thümlich ift eine partikel 
d, die Jich an andere laut ausgerufne Wörter hangt und 
lie dadurch ünnlich zu interjectionen ftempelt. Da zu 
weilen 6 gefchrieben wird und diefes 6 als vocativfuffix 
erfcheint (f. 289 anm.), könnte man he für idenlifch 
mit der unter a verhandelten partikel halten, oder für 
ein abgekürztes ah?, vielleicht eritfprang he aber auch 
aus io (f. 219). Bald lautet he aus, bald hebt he, wenn 
lieh das hauptwort wiederholt, in der mitte; im gan 
zen gleicht lie dem ebenfalls angehängten oder in die 
mitte tretenden agf. Id! unverkennbar. 
a. Verbindung mit fubftantiven: u>djena! MS. 2, 66 a 
fpera/per! Bare. 2357» fufd! MS. 2, I64 b JufdJus! a. 
w. i, 46.
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.