Full text: Deutsche Grammatik. - Teil 3

226 IiX adverbia der zahlen. 
,3 
ausgedrückt, die dem ahd. ionaldre, nionaldre gleichen. 
Schwed. dän. aldrig (nunquam); den begriff unquain 
umfclireibt das fchwed. nägonlin, dän, nogenlinde (ein 
mal, einft). 
c. N. gebraucht die Verbindung io ana (continuo) Blh. 
41. 94. 136. Cap. 100, ieo ana pf. 67, 5 im ffnn des 
engl, always 011 und nhd. immerfort; vgl. auch alle^ 
ana (oben f. 100). 
d. iodoh (immer doch) N. Bth. 157* ieodoh N. pf. 38, 
12* 103, 26. iedoh W. Hoffrn. gl. p. 28; mhd. ledoch 
(licet) gr. Ruod. B b , 7; nhd. jedoch. 
e. ionoh (immer noch) N. Arilt. 32. ienoh W. a. a. 
o.; mhd. ienoch Trift. 4821- 6320. 6978; nhd. veraltet. 
f. ahd. eo J'6 (velut) liymn. 3, 7. (ficut) 9, 2. 
g. mhd. iefcL (illico, ftatim) Karl 4 a 6 a 40 a 97 a Trift. 
433. 11175 ; ein ahd. io far kenne ich nicht, es würde 
nur das uingeftellte fario (vorhin f. 219) lein. 
h. endlich pflegt auch dem ahd. mhd. adverb. gin6to ) 
gen6te (f. 113. 116) die partikel zo, ie vorherzugehen: 
ie geübte Trift. 7719« 7850 und an zwanzig ftellen mehr. 
y. Altn, fuffix NA. 
die bedeutung der pronominalpartikeln her und far 
wird nachdrücklicher durch ein angehängtes na: her na, 
parna; ebenfo findet lieh nuna (nunc, jam) fväna, fona 
(fic) und eyllfligaria (in aeternum); vgl. das fuffix arna 
an dem pronomen Telbft (oben f. 30.) Sollte lieh die 
ahd. fragpartikel na und das dem eno, feno lüffigierte 
ni, no damit berühren ? 
E. Zahladverbia. 
Wenn auf die frage wie oft, wie vielmal (quoties, 
ttogccvjs) geantwortet werden foll, zeigt lieh ein orga- 
nifcher unterfchied zwilchen den drei erften zahlen und 
den übrigen *). 
I. Die drei vorderfien zahlbegriffe können ihr adverb 
durch eine bloße ableitung , deren character S (über 
gehend in R) ifi, ohne zufammenfetzung bilden, zwar 
fällt, es wirklich auf, daß uns Ulphilas hier gerade im 
ftich läßt und in allen ftellen des bisher bekanntgeinacli- 
*) fo wie auch die drei erlien cardinalzahlen ihre volle decli- 
nierbarkeit bewahrt, die folgenden He meifreiis eingebüßt haben.
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.