Full text: Deutsche Grammatik. - Teil 3

180 
III• adverbia. pronominale. 
© Hessisches Staatsarchiv Marburg, Best. 340 Grimm Nr. L 21 
7. Aus dem demonilradvum jains (inetros) gebil 
det lind 
a. jdinar (ixel, illic) Matth. 5, 23. 26, 71. Marc. 1, 
35. 14, 15. Luc. 6, 6. 17, 21. Joh. 10, 40. 42. 11, 15. 
18, 2; entfprechend dem f>ar und her. ein ahd. genar, 
enar lieht zu vermuthen, nicht aufzuweifen; auch man 
gelt diele partikel allen übrigen dialecten. 
b. parallel dem f>af> ilt das goth. jdind (tzci, viel 
mehr ineioe, illuc) Joh. 44, 8, allein CJlph. braucht für 
dielen begriff auch jdindre Luc. 17, 37 wie vorhin 
bidre Halt hij>; und ferner jaindvairf>s Joh. 18, 3» 
Auch diele goth. jaind und jaindre haben nichts ana 
loges in den übrigen dialecten außer etwa in dem ahd. 
enorit (citra) Diut. 1, 507 l) Jun. 237. 255. N. 79, 10. 
inhd. enent$ in dem innl. und nnl. haben lieh die 
formen geins (Huyd. op St. 9, 80) ginder (Maerl. 
1, 92. 162. 261. 263.359) ghindre Rein. 1331. 1867 und 
gints erhallen, lie bedeuten bald illic, bald illuc. 
c. das goth. jdinar6 Matth. 5, 26. 9, 9- 27. 11» 1. 
Marc. 6, 1. 10, 1 drückt i%€i&ev aus und vergleicht 
lieh dem fafro, hi^ro. Ahd, enndn (illinc) pf. 70, 
17. 87, 16. 89, 13. N. Blh. 247 für enanän?, wie ela— 
nan, hinan; bei T. lieht aber in jenen ftellen des Matth, 
dafür thanan, thanana. Mhd. enneri Diut. 3, 47. 51* 
55, für ennent? 
8. Das einfache interrogcitivum bildet viele ad 
verbia. 
a. das goth. neutr. hva (f. hvata) bezeichnet gleich 
dem gr. t/ quare, quomodo Marc. 5, 35* 39* Rom. 44, 
10. Eben fo das ahd. haa5 und alt 1*. huat, welches 
letztere im eingang des fatzes zuweilen (E. II. cap. 41 
mehrmals) den finn des lat. anreihenden quid? quod 
hat; noch häufiger wird auf diefe weife das agf. fivät 
abfolut geletzt für qua re, quomodo, itaque, profecto, 
fcilicet, vgl. das engl. what, what though ,, what elfe 
u. f. w. Sehr gewöhnlich ilt das mhd. ivci7 y ob (ei 
gentlich quid fi, fi forte, nhd. wie wenn) En. 9604. 
11261. Kib. 951, 1. 997,3- 1052, 10. 1199, 4. 1821,4. 1 
Wigal. 5266. 8551. Barl. HO, 40. 138, 22. 144, 7. 203, 
31; und wav y darumbe (quidni? ti juyr;) MS. 4, 35 b 2, 
4i b Wigal. 4972. 5017; ähnlich das mnl. wattan (f. wat 
dan) Rein. 245» auch Reinke p. in. 61. Für wa% ne liehet 
wanne Diut. 3, 50. Iw. 3140 (cod. A.), gewöhnlicher wan 
/UjU.y'MziL4. 
Aru*' - I
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.