Full text: Deutsche Grammatik. - Teil 3

© Hessisches Staatsarchiv 
pronominalbildiingen. einfache ftiimme. 5 
llie fame vorhanden ifi, es ich eint alfo erft aus dein 
nord. einfLuß zu erklären; agf. lieht dafür ylca, ylce, 
ylce. Altn. befteht nicht nur ein hinn fami, hin fama, 
it fama , fondern auch die Harke form Janir, /‘dm, 
[amt, vgl. lams (ejusdem) Ssem. 212 b 253 b fann* (ident) 
Seem. 26l b at fama (eodem) holl Saun. 13S a . Schwed. 
u. däii. den Jamme. Verwandt ich einen das gr. ouos 
und a/ua, das lat. fimilis und fimui, das i'lav. fam (fo- 
ius und ipfe). 
4. goth. Jilba, filbo , filbo (ipfe, ipfa, ipfum), nur 
in feit wacher, nicht in Harker form. Ahd. felper, fei- 
piu, fclpa? und feil wach felpo, felpa, felpa; welche 
von beiden formen einlritt, muß nach der fyntax oder 
der eigenheit des fchriftltellers beurlheilt werden. Son 
derbar ifl, daß 0. IV. 29, 54. 55. 85* 88. 92. 94. 102. 
im fein, felbo für felba gebraucht, wozu der reim nur 
54 nöthigte, ein adverbiales felbo läßt fich kaum an- 
nehmen; das richtige felba fleht 48 und auch I. 6> 19* 
zuweilen geben andere pronomina unmittelbar voraus: 
ih Jelbo Diut. l, l46 a ; er felbo hynin. 17, 2; dlier 
felbo J. 355. 402. *) Im agf. wecbfelt gleichfalls die 
Harke form [elf mit der Ich wachen felfa, doch ilt er- 
llere häufiger (vgl. bis felfes Beov. 87* 174), während 
im altf. meiltens felbo, feiten felf gebraucht wird. Im 
allfrief. finde ich nur fchwaches felfa Br. 22« 3(S* 77* 
130. 140. Altn. ifi das ftarke fialfr, fialf, ficilft w eit 
üblicher als das Ichwach q fialfiy fialja, fialf et. Mhd. 
kommen beide formen vor; von der nebenforin felber 
und dem nlid. felbft wird cap. VII. die rede fein. Die 
einfache geiialt des Worts dauert im nhd. äerfelbe, die- 
felbe, dasfelbe (idem, eaclem, idem) fort. Bei den 
Engländern (und der gebrauch waltet fchon in altengl. 
gedichten) gilt felf fogar lübttantivifch (pl. felves) mit 
vorgefetztem pofTeffiv myfelf, tliyfelf, die olingefahr 
wie das mhd. min lip, din lip oder wie my body, thy 
body bedeuten! ich felhfl, du felblt; it felf lieht wahr- 
icheinlich für ils felf; himfelf und themfelves laßen 
lieh freilich nicht auf diele weife nehmen und lind to- 
locifmen, aber auch fchon altenglifche **). — Silba 
y 
bemerkenswerth die geininatiou felpfelpo (idem ipfe) 4r5. 
monf. 395. felbßlbo N. pf. 77,55- 
**) eine berühmte conlroverfe unter den englifchen grammati- 
kern. Johufou (welchem ßeuecke beipfiiehtet), behauptete zueril
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.