Full text: Deutsche Grammatik. - Teil 3

130 III adverhia. fubftantivifche. genitwifche. 
ortpik (lanzenftich) ift zu lefen fragin. bell. 3132 und 
pik (ictus) MS. 2? 2l9 a ; unferes unwiz&enes (nobis 
nefcienlibus); truriges muotes (trifte) Diut. 3? 108; un- 
viuotes (in immulliiger ftimmung, mal difpofe) Nib. 
J sp 4 ( fe 2089, 3. vil uninuotes Nib. 7884. Müll. (Lachm. 1961, 2 
in ungemüete.) widermuotes Eilh. Tritt. 3059 (wo es 
aber auch von vil abliängen kann); gleich zweifelhaft 
ift urigevertes (per invium) Tarc. 8127» 8395, in der 
zweiten Helle darf wiederum der gen. des neutr. un- 
geverte auf vil bezogen werden. Besondere aufmerk- 
famkeit regen die fälle an, wo dem gen. eine praep. 
voranfteht, die ihn ihrer natur nach nicht regieren 
kann, dem ahd. e tages, after untornes „entsprechen vor 
tages (ante diem) Parc. 11220. Greg. 753. vor dbendes 
Nib. 556, 1. B. wider dberits (verfus vefperam) Gudr. 
ZA 188, aber es finden lieh noch manche andere: wider 
baches (ad verfus alveum rivi) Lf. 1, 637; wider waz&ers 
Lf. 1,378 z. 108.109; des mdles troj. 7238. fit des mdles 
MS. 2, 72 a ; after mdles (poftea) Oberl. 20. & mdles Trift. 
14687; enzeltes, enzeltens (tolutim) troj. bl. 165 (Oberl. 
2092); ze teiles (in partein) fragin. 23 a > vor gerilltes (co- 
ram judice) augsb. ft. 104. 108; von kindes beines (de te- 
nero 1111 S u *) Beinfr. 4l b . zur rechtfertigung diefer ano- 
malien laßt lieh nicht, wie bei dem golh. framvigis 
oder dem nhd. vormittags, nachmittags, ein dem ad 
verbialen gebrauch vorangehendes compolitum anneh- 1 
men. die beim agf. toefenes verfuchle erklärung aus 
uralter Verbindung des genitivs mit gewilfen praepo.fi- 
tionen leidet allenfalls anwendung auf Vortages, after- 
mäles, welche wie vordes, afterdes gebildet ich einen und 
alsdann unter den praepolitionaladverbien aufzuzählen 
wären. Die übrigen aber nehme ich (wie oben f. 105 
entwerhes , enevens) für unorganifche reproductionen 
des über feine grenze wirkenden adverbialtriebs; die 
regelrechten formen wider bacli, en zeit, fit dem male, 
von kindes beine wurden überflüßig noch einmal ad 
verbial gefetzt, nicht feiten mag auch der reim das ge- 
nitivifche s herbeigeführt haben. 
Nhd. tags (bei tag) eines tags (oliin) folgenden tags, 
heutigen tags; morgens, abends, des m., des a., eines 
morgens, e. a.; fommers, winters; des jahrs (per an- 
nuin); wegs nur bei gerades wegs oder bei vorfiehen- 
dein meines, deines, Jeines, auch keineswegs (nullo 
modo); jpottkauft (wohlfeil); fpornjireichs (cito): au-
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.