Full text: Deutsche Grammatik. - Teil 3

III. adverbia. adjectivijche. Jchlußbemerk. 123 
braucht und inisbraucht in diefem finn: einzig, fchreck- 
lich, grctufam, urimenjclilich ; andere fuhrt Schm. $. 900 
an. Zufammenfetzung mit lieh inacht zwar oft adver 
bial und benimmt dein lebendigen finn, zuweilen aber 
1‘chützt lie ihn, wenn ihm das einfache adv. entfagt; 
das mhd. baltliche bedeutet noch audacter, das engl. 
ftilly noch tacite, während balde mox und ßill ad- 
huc. Das adj. bald iit uns heute ganz untergegangen, 
manche andere adj. konnten untergehen, deren adv. 
fortdauern würden. Zu alten verdunkelten adv. darf 
inan lebendige adj. inuthinaßen und fuchen, fo zu dem 
golh. ufta und agf. geta. Es wäre der mühe werth, 
alle adjectivifchen adv. flufenweife nach dem verlud 
ihres concreten begriffs zu ordnen, die leblo feiten 
würde man in praepoßtionen und conjunctionen über 
gehen leben, weil diele partikeln lieh auf eine fort- 
fetzung der abllraction gründen, die im adv. begon 
nen hat. 
4« Vergleichung fremder fprachen. 
a. zunächft liegen uns die romanifdien. Sie haben 
wenig adjectivifche adv. iibrig und erfetzen die meiden 
durch eine einförmige lübftantivifche bildung mit mente, 
ment. Das ausfterben der einfachen adv. iit, wie im 
deutfehen, durch abdumpfung der flexionen veranlaßt 
worden und das Jürrogat mente fo nothwendig, wie 
das mhd. liebe oder das engl, ly, oder das nhd. weife. 
Keine roinan. inundart liat gleich der nhd. ihre adver- 
bialfonn mit der adjectivifchen zuläininenfallen laßen. 
Ich fmde noch zweierlei adjectivifche adverbia: 
a. accufative fg. (mafc., nicht inehr neutrius, weil 
diefes genus mit dem mafc. in eins gefloßen iit). Ital. 
poco, molto, tardo, vicino, fubito, viito, giunto, preito ; 
l'pan. poco, inucho, tarde, vezino, junto, alto, baxo, 
quedo ; franz. peu, inoult (veraltet, und fchwülftig erfetzt 
durch ein fubft. beaucoup), tard, vite, foudain *), proche, 
loin, haut, bas; in welchen fällen keine coinpolition 
mit mente zuläßig iit. Nachfidem wird noch in einzelnen 
redensarten der adverbial gefetzte acc. der anderwärts 
üblichen menteform vorgezogen, z. b. iin franz. frapper 
fort, filer doux u. f. w. (vgl. Ilaynouard 6* 317). Höch- 
*) neben foudaiuement (fpan. fubitaneamente) und fubitement, 
nach den lat. adj. fübitaueus und fubitus.
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.