Full text: Deutsche Grammatik. - Teil 3

118 III. adverbia. adjectivifche. abgeleitete. 
© Hessisches Staatsarchiv Marburg, Best. 340 Grimm Nr. L 21 
ß. die ahd. und mild, mundart zeugt auch aus den 
part♦ praef. und praet. adverbia auf o, als: leogando 
(inenliendo); wirkende) (operando); JuJgento (lil enter) 
Diut. 1, 274 a ; fuerranto (jurando) Diut. 1, 528 b ; tiefo 
dericherido N. :Bth. 17; unpilipono (indelinenter) Doc. 
xnifc. 2,289; giholono (latenter); unfarholano, urijcir- 
fiolano Diut. 1, 199 a 200 a ; gebi^erio (inordaciter) N. 
ßth. 101 u. f. w. (gramm. 1, 1019. 1020). Ein goth. 
vaurkjandaba, hulanaba, dergleichen bisjetzt nicht vor 
kommt, wäre willkommen und würde die idenlität des 
ciba mit dem o beitätigen, da dem agf. und altn. dialect, 
die das aba und o nicht ausdrücken, gerade auch diele 
participialadverbia gänzlich abgehen. 
8. Außer dem aba erfcheint in einzelnen golh. ad- 
jeclivifchen adverbien, die lieh fall als ausnabinen dar- 
Hellen, die bloße endung a. man würde allenfalls ver- 
fuchen, lie aus einem acc. pl. neutr. (blinda) zu deuten, 
zeigten nicht auch die übrigen dialecte gerade in den- 
felben Wörtern gleichfalls a (der altn. i), oder einen 
mangel an aller endung. Ich führe lie daher als ario- 
malieri auf, es lind lauter viel gebrauchte Wörter, de 
ren form lieh auf irgend eine weife frühe verdunkelt 
haben kann. Kürzung des a aus aba anzunehmen, 
fcheint mir gleichfalls gewagt und bloß das ahd. ofto: 
ufia itimmt dafür. 
a. in fämmtlichen deutfehen fprachen zeugt das adj. 
gods (bonus) ahd. kuot u. 1*. w. organifcher weife kein 
adverb und das nhd. adv. gut iit eine Verletzung diefes 
grundfatzes *). Den begrilf bene drückt aus goth. vdila, 
das mit dem ablaut von veilan, woher auch viljan 
(veile) entspringt (gramm, 1, 853) gebildet fcheinen 
könnte, richtiger wird man aber vatla **) vermuthen, 
wozu das ahd. wela (nicht wela) Diut. 1, 181 a 2l4 a 
49l b und diefes in wola Diut. 1, 504 a u. f. w. über 
gehend , ferner das agf. vel (nicht väl) ßeov. 68. 102. 
137. 162. 191. 193. 209 und altn. vel beßer Itimmt. 
Ich habe daher 2, 28* 29« einen andern Harken Hamm 
*) irrig nimmt Hagen gl. zu Tritt. 368 a ein mhd. adv. guote 
an, 3317 Hebt der acc. fg. fern. adj. 
**) da vailam^rjan (eu*//zs2V) analog 
gebildet find, darf man eine dem vaila parallele und von der 
interj. vui verfchiedue partikel vaja vermuthen?
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.