Full text: Altdeutsche Waelder. - Band 3

sches Staatsarchiv Marburg, Best. 340 Grimm Nr. L 394 
-6 
Der Weinschwelg. 
mir ist baz, denn cvrazze, 
der von Minne in dem se errranch. 
do hob er vf vnt tranch 
einen träne mit grozcr ilc, 
der wert vnz ane di wile 
da; im div gvrtel zebrast, 
er sprach: daz baut ist »ihr ein hast 
da mit ich zallen stvnden 
z;o. zö dem wine bin gebvnden, 
daz ist min s-rlde vnt min heil 
vnt sink ovch driv vil starchjv seil , 
daz eine ist: des wineb gvke, 
da; ander: min stwre genivte, 
daz dritte ist: di» gwonheit, 
er mach mir nimmer werden leit, 
ich mvz in immer Minnen, 
ich mach im nibt entrinnen, 
wie zebr-rche ich einen so starchen stranch! 
3 So. dv hvb er Vf vnt tranch 
so sere, daz si alle iahen, 
die sin trinchen rehre ersahen, 
swaz er gekrvnche» het vnz dar, 
des solde man vergezen gar, 
z6s. der rrvnch behilt gar den priS. 
er sprach: div werkt ist vnwis, 
da; si niht ze wine gat, 
so si deheinen gebresten hat, 
vnt trvnche da svr allez leit, 
370. svr angest vnt svr arbeit, 
svr alter vnt svr den tot, 
svr sihtvm vnr svr alle not, 
svr schaden vnt svr schänden flach. 
vnt 
4897. rigen sin an bin wafen. — 542) Die Hs. deut 
lich turazze, da aber sonst in diesem Namen ein g steht, 
muß hier wohl ein «gesetzt werde». — 34O so lang bis. 
387) 
wtfcl. ^ rn. 
m
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.