Full text: Altdeutsche Waelder. - Band 3

Waidsprüche und Jagerschreie. 107 
bil durch die naheliegende Vergleichung von Bil, 
Beil auf die Spur gerathen. *) 
Als nun des Königs Jägermeister den gefällten 
Hirsch unhöfisch, und unzierlich z er wirkte (vgl. 
Parcifal 3567.), und gleich als ob er ein Schwein 
wäre, auf alle viere niederstreckte; da lehrte ihm Tri 
stan den wahren Bast, d. h. die rechte Art, wie man 
den Hirsch e n tbesten, gleichsam schälen und ihm die 
die Haut abziehen muß, welches alles im Gedicht 
umständlich geschildert wird. Bast nämlich gilt nicht 
blos von der Rinde der Pflanzen, sondern auch von 
der thierischen Haut, wie man ;. B. von dem Bast an 
den Fingern redet. In unserer heutigen Jägersprache 
hat sich jedoch die Allgemeinheit dieses Worts verloren, 
und es pflegt nur von der Haut, die dem Hirsch um 
das Gehürn wächst, gebraucht zu werden. (Becher 
S. 5 o.) Gleichbedeutend mit entbesten scheint vor 
Alters auch: entweten (von Wat, Haut, Kleid) 
gewesen zu seyn (.3.2761.) vgl. auch entnähen, 
zertrennen (Z. 2762. und Klage 1794.) wie man nä 
hen vom kleiden brauchte. (Nibel. 7445.) Auf den 
Bast folgt die Furkie und endlich die Cu rie; beide 
Ausdrücke stammen aus dem Französischen, und F u r- 
^ toJfyiKji mein, 4 
Mr>>k. die griechischen Wörter: rrty/At) (Stich) und 
fOTTt], Ganz besonders wird aber unser bil durch das ^ 
gleichbedcutige ra in erläutert, man vergl. die bekannte 
Stelle aus dem Sachsenspiegel: »ich stehe zu rame, sam 
ein wilt, daz die Hunde bustcn an." Und dieses ram wird 
gleichfalls, (wie bil, mal, zil) von der bloßen Zeit, dem 
tempus stxum, definitum gebraucht. Eines kamen 
heißt noch ganz sinnlich: nach einem Thier zielen, es jagen. 
'Vnh "*; £2T 
m 
f jproeJuMm, Consuvj'hJ w) inm\Q*i^urrJ 
(^AA-q OaaH / JiaAnwW yvXA'OvvuOj
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.