Volltext: Die Kasseler Altstadt zur Zeit des Landgrafen Karl (Bd. 1)

- 142 - 
16. 3. Johannes Weihrauch, Maurer 
Johannes 
Johannes Winteroth, 
Opferman in der Schloßkirche 
16. 3. M. Balthasar Blume, Maurer 
A. Martha 
A. Martha Feige 
17. 3. Joh. Christoph Renniger, Metzger 
Joh. Christoph {pif-i.f?) 
Johannes Hauman, 
Wirt im Goldenen Engel 
22. 3. Christoffei Berg, Bürger und Bender 
(6* rJmt{i Bftubtjkfe ir tcts^hi}WU) 
Gerdraut Stirn, Ehefr. 
d.H 47-Aci ) St. ,Lt JsStSt) 
22. 3. Christoffei Reinhold, Schneider 
Catharina Elisabeth ^* 5 d^tc6,l) 
Hans Georg Mausfen) 
Ehefr. Margretha Elisabeth 
4. Johannes Moritz, Hofbüchsenschäfter 
A. Elisabeth \j*?*.(.*?) 
Henrich Veitz ,fstl.Hauskoch Ehefr. 
A. Elisabeth 
16. 4. Joh. Conrad Schröder, Bg. u. Bäcker 
Joh. Daniel (.** io 
Joh. Daniel Kuhn 
17. 4. Dr. Samuel Bourdon, Regierungsrat 
Joh. Henrich 
H. Henrich Haxthausen, 
Regierungsrat 
20. 4. Ricus Harnischmacher, Schuhflicker 
Martha 
Matthias Neph(t)ler , (Reiter unt. 
Leibcomp.), Ehefr. (s.oo 19.10.80)Martha 
20. 4. Johannes Treschhaus, Weißgerber 
Martha Catharina [n ) 
Martha Marold 
21. 4. Joh. Theodorus Bornholm, Ltn.unt.d.Hannoverisch. Justus Theodor Flemming, 
u. Nferia Perpetua von Heidelberg (auf Durchreise) der Mutter Bruder 
Justus Theodorus 
(bX.i.9/,SM) 
23. 4. H. Henrich Christoph Ehinger , J.U.L. Maria Vogt, » . d. H.Dr. 
Maria Elisabeth Friderigk V. Cs.SjQ) 
23. 4. A. Maria Schüßler Joh. Moritz . fs.ß | 
Joh. Moritz - 2.unehel.Kd 
Vater: Joh.Phil. Caspar Günther aus Homburg,wenn man ihr glauben darf 
23. 4. M. Jost Gros, Bäcker 
Philip 
Philip Werns, Schuster 
25. 4. Bastian Siebert, Reiter 
Martha Elisabeth 
Martha Seibert! 
als d. Vaters Schwester 
27. 4. Johannes Weitze, Schneider 
Conrad 
Ehren Günther Conradi 
Pfr zu Nordfiausen 
30. 4. M. Johannes Grau, Garkoch 
Elisabeth 
Elisabeth Grau 
als Großmutter 
4 . 5. Andreas Merr(i)ch, Bg.u.Brauer 
ffertha Elisabeth 
Martha Elisabeth Spangenberg
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.